Dienstag, 8. März 2016

Stølsvatn - weiter geht's

Hallo Ihr Lieben,

mein erster norwegischer Pulli wächst und nimmt auch wieder ab :-).

So sah er Sonntag Abend aus


Genau nach Anleitung gestrickt, saß der farbige Streifen eindeutig zu hoch denn direkt danach käme das Bündchen.
(MERKE: beim nächsten Mal VOR dem farbigen Teil nochmal anprobieren!!!)

Die liebe Judith (sie strickt diesen Pulli mit mir synchron und ohne sie wäre ich verloren) hat mir einen supertollen Trick gezeigt der meiner Aufribbelphobie ein Ende gesetzt hat. Kein gruseliges fischen nach rund 300 Maschen, (falls es Euch interessiert, zeig ich Euch das mal mit Bildern) und so schrumpfte der Pulli erstmal wieder um nun ca. 5 cm länger, als in der Anleitung vorgesehen, zu sein.

Jetzt steht wieder das Farbige an und dann das Bündchen, dass ich wahrscheinlich mittelgrau oder auberginefarben stricken werde. Was denkt Ihr?

Die rosa Wolle musste ich auch noch einmal nachbestellen und ich finde der Unterschied ist kaum zu sehen.


Oben die nachbestellte, unten die, die ich schon hatte. Geht oder?

So, jetzt gibt's Nudelsalat und dann geht's ins Farbige.

Euch einen schönen Abend und alles Liebe

Eure
Mimi



1 Kommentar:

  1. Wow super! Das ist ja nun gar nicht mein Talent, solche Muster... Schade eigentlich, denn ich finde sie toll!
    Und was ist aus deiner Decke geworden ;)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen