Dienstag, 5. Mai 2015

Du spinnst!!!!

Hallo Ihr Lieben,

GENAU so sieht es aus ... ich spinne und zwar gewaltig.

Bereits vor einigen Jahren hab ich mich am Spinnrad versucht, war aber mit den Ergebnissen nicht so glücklich und so stand das Rädchen ewig nur rum und ist dann wieder ausgezogen.

Durch mehrere Begebenheiten in der letzten Zeit hab ich mich nun entschieden doch wieder ein Spinnrad und entsprechende Fasern bei mir einziehen zu lassen.

Es ist ein Ashford Kiwi 2 und ich muss sagen, es ist toll! Für mich kein Vergleich zum Kromski Sonata (das ich früher hatte). Stabiler, einfach mehr meins ... wir zwei verstehen uns gut.

Bestellt habe ich alles (inklusive einem Jumboflügel für ArtYarn und Wollfasern) beim Wollschaf. Super Service, megaschnelle Lieferung, alles in allem nur zu empfehlen.

Und so sah mein erster Versuch an diesem Radl aus:


Ein noch recht dickes Garn (ca. 5-6 mm), mit sich selbst verzwirnt. Australische Merinowolle, Gewicht 100 gr, Lauflänge ca. 55 m.

Das soll auch noch dünner werden aber ich mag die dicken Garne wirklich so gern dass es mir eine Riesenfreude macht wenn sowas dabei rumkommt. Eine etwas längere Lauflänge wäre allerdings doch auch ganz schön.

Danach hab ich mich in grün versucht.

Diesmal habe ich gleich 100 gr Fasern versponnen und muss nun noch entscheiden womit dieses Garn verzwirnt wird.

Alles in allem bin ich superhappy mit dem Rad und den Ergebnissen. Ich möchte mich diesem Hobby nun doch auch intensiver widmen. 

Die Gründe sind primär, dass man damit Garne erzeugen kann die es in der Form nur ein einziges Mal gibt. Diese Einzigartigkeit möchte ich in meine Handarbeiten mit einbringen und freue mich schon auf die Ergebnisse der nächsten Versuche.

Wen es nun interessiert wie das Rädchen so im Ganzen aussieht und vor allem wie es aussieht wenn ich daran spinne, der darf gerne mal in das Video reinschauen dass mein Lieblingsmann so toll und professionell erstellt hat.



Euch alles Liebe

Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Wundervoll. Ich find das prima und könnte dir dabei ewig zugucken.
    Es muss doch wunderbar sein, mit der selbst gemachten Wolle zu häkeln oder zu stricken. Bin ganz neugierig und will unbedingt mehr sehen!
    Liebe Grüße an Dich. Angela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    das hat etwas sehr beruhigendes, wenn man dir dabei zuschaut! Ich finde das toll, habe eine Freundin, die auch selber spinnt und ich bin jetzt schon auf deine Häkel-Strick-Ergebnisse gespannt!
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ist die Wolle schön! Meine Mutter hat vor Jahren einen Spinnkurs gemacht und ich habe es daraufhin auch versucht. Aber das Ergebnis war furchtbar... bretterhart. Deine Wolle sieht so kuschelweich aus. Was strickst du daraus?
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen