Sonntag, 29. Juni 2014

Heute wird gebacken

Hallo Ihr Lieben,

heute ist mal wieder Backtag. Bin ja immer nicht am kämpfen mit gut 3 kg zu viel von daher bleibt bei nem kleinen Probierstück für mich.

Der kleine ist fürn Lieblingsmann und der große Gugl für die Arbeit. 



Zitronenkuchen

Seit gestern steht auch Sauerteig als "Gargut" in der Küche. 

Vor einigen Wochen, genauer gesagt im Pfingsurlaub, habe ich mich (wieder mal) an das Ansetzen eines Sauerteigs gewagt. Die ersten Versuche haben den immer zum umkippen gebracht und es war eine einzige Sosse. Mit Roggenmehl hat es funktioniert und so habe ich ein Fränkisches Bauernbrot nach dem Rezept vom "Plötzblog" gebacken.

Mein angesetzter Sauerteig war viel flüssiger als es jetzt so ein "*Ansatzgut" (wie es im Rezept steht) ist und so musste ich noch mächtig Mehl nachlegen um einen Teig in der beschriebenen Konsistenz zu bekommen.

Das gehen lassen im Gärkörbchen gibt die typischen runden Rillen und danach hab ich das Brot in meinen gusseisernen Topf gekippt und so gebacken wie es vom "No-Knead-Bread" kenne. 

Und so sah mein erstes Sauerteigbrot dann aus:


Es waren für meinen Geschmack ein bisschen zu wenig Gewürze drin aber ansonsten war es ein wirklich superleckeres Brot!

Jetzt hoffe ich dass mein Ansatz von gestern bald so weit ist (gegen 19.30 Uhr sind meine 18 Stunden vorbei ... DAS timing muss ich noch ein wenig verbessern hihi) und dann kuck ich mal was heute dabei rum kommt.

Euch noch einen schönen Nachmittag und Abend.

Alles Liebe
Eure
Mimi 


*Ansatzgut: Beim Ansetzen eines Sauerteigs kann man sich einen Teil davon in einem fest verschließbaren Glas im Kühlschrank aufbewahren und dann als "Ansatzgut" verwenden. Im Grunde wird der Vorrat mit Wasser und Mehl angefüttert und bei Zimmertemperatur 18-22 Stunden stehen gelassen und dann genauso verbacken wie es im Rezept beschrieben wird.

 


Samstag, 21. Juni 2014

Buch des Monats

Die liebe Nicole hat schon am 15.06. zur Bekanntgabe zum "Buch des Monats Juni" aufgefordert und ich bin natürlich wieder zu spät aber ich möchte Euch sogar zwei Bücher vorstellen an denen ich zur Zeit lese.

Eigentlich lese ich immer nur eins aber da mir vor einigen Tagen das zweite in die Hände fiel, konnte ich nicht widerstehen und habs dazwischen geschoben :-).

Aber erstmal Buch Nr. 1

Monika Gruber - Man muss das Kind im Dorf lassen



Als Bayerin und bekennender Fan von Monika Gruber musste ich das Buch natürlich lesen (bzw. schon mal damit anfangen).

Sie schildert darin ihre Kindheit im bayerischen Tittenkofen (heißt tatsächlich so) und das liegt wirklich  ums Eck von meinem Heimatort, hihi.

Vom VIP "very impertinent Preißndeppn" (und keine Angst, damit sind nicht die Nordlichter im allgemeinen sondern nur ein schnöseliger Yuppie in einem Münchner Lokal gemeint) bis hin zu Schneewittchen (ihrem Pony) wird viel erzählt und ich habe mehrfach herzlich gelacht.

Da dieser Tip wahrscheinlich eher für alle Bayern wirklich witzig ist (zumindest hab ich die Erfahrung in meinen 4 Jahren in NRW gemacht), 

hier nun Buch Nr. 2

Der Sommer der Blaubeeren



Ein zauberhaftes, typisches Sommerbuch indem es um ein Familiengeheimnis und darum geht dass das Leben oft ganz anders laufen kann, als man es sich vorstellt.

Ich habe erst heute damit angefangen und bin leider schon zur Hälfte durch.

Das ist der einzige Nachteil an dem Buch, trotz den 414 Seiten ist es sehr großzügig bedruckt und man ist super schnell durch. In einer normalen Druckgröße/-breite wären es maximal 200 Seiten geworden und das für 9,99 Euro, dass finde ich dann fast wieder ein wenig dreist ... aber gut .. .es liest sich sehr nett und ist kurzweilig ... eben eine richtige Urlaubslektüre.


Und damit beende ich meine Buchtips für den Juni und wünsche Euch noch einen aufregenden Fussballabend!

(ich hab das Posting mal eben in der Halbzeit geschrieben) 

Alles Liebe
Eure
Mimi

Trevlig Midsommar

Guten Morgen meine Lieben,


***

Und weil es hier auf meinem Blog schon Tradition ist gibts heute wieder

Idas Sommarvisa


Und hier die Übersetzung des Textes:

Ida´s Sommerlied

Nun kommt endlich wieder der Sommer,
die Sonne am Himmel scheint heiß.
Die Blumen blüh´n bunt auf der Wiese,
im Winter da war alles Weiß.

Ich glaube der Sommer ist Maler,
er streicht jedes Jahr alles an.
Hellgrün, rosenrot, feilchenlila
und kornblumenblau wird es dann.

Jetzt plätschert das Wasser so fröhlich,
es war stumm und starr bis zum Mai.
Ich glaube es freut sich das Wasser
das Eis, Schnee und Winter vorbei.

Ich glaube der Sommer kann zaubern,
die Welt hat ein neues Gesicht,
denn wo war´n die Schmetterlinge
und blauen Vergissmeinnicht.

im Winter gibt’s auch Spaß und Freude,
nur Erdbeeren gibt´s leider nicht mehr.
Doch Erdbeeren schmecken so herrlich
drum lieb ich den Sommer so sehr.

Ich glaube der Sommer ist Maler
 und Zuckerbäcker dabei,
woher kommen sonst alle Beeren
so rot und so süß jeden Mai.

***

da wir ja auch dieses Jahr wieder unser GladMidsommarWichteln veranstaltet haben gibt es nun für Euch wunderschöne Bilder von meinem Paket.












Bewichtelt hat mich Sylvie von babaprincess und ich bin ganz happy mit dem was ich da alles rausfischen durfte :-).

Vielen Dank liebe Sylvie und die Möbelknöpfe sind schon fest verplant :-).

Euch nun also "TREVLIG MIDSOMMAR" und alles Liebe für Euch!

Eure
Mimi

Donnerstag, 19. Juni 2014

Kommt mal mit in unseren Ga... äh ... Urw.... na auf unseren Balkon 2014

Heute nehm ich Euch auf meine morgendliche Stippvisite auf unseren Balkon mit.

Langsam wirds da voll und wirklich alles was wir gezogen haben, ist auch aufgegangen. Der selbst gezogene Lavendel ist immer noch sehr mickrig und wird wohl nix mehr werden ;-) ... aber eine Chance bekommt er trotzdem.

Los gehts:







Könnt Ihr noch? Die Hälfte ist geschafft.

Weiter gehts:








Geschafft!!!!

Da habt Ihr ja echt toll durchgehalten und jetzt wünsche ich allen die heute einen Feiertag haben (so wie wir) einen schönen Tag und evtl. schon ein tolles, verlängertes Wochenende und allen anderen einen flotten Endspurt in die Woche.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Mittwoch, 18. Juni 2014

Und wieder ein Jahr


Ewiger Sommer

In einem dankbaren Herzen, herrscht ewiger Sommer.

(Celia Layton Thaxter 1835-1894, amerikanische Schriftstellerin)
 
 
 

Vielen Dank für die von Herzen kommenden Geschenke und die Glückwünsche die mich erreichten!
 




 
Alles Liebe
Eure
Mimi 


Freitag, 13. Juni 2014

Ja oder nein, wenn ja wie und was???

Hallo Ihr Lieben,

hach ja ... so ist das ... vor einigen Monaten war ich mir so sicher dass die Schließung meines Shops genau das Richtige für mich ist.

Im Moment zweifle ich ein wenig. Ich vermisse es doch und ich merke dass sich mein Hobby durch den Shop ganz gut getragen hat. Da die Einnahmen (wenns auch nicht so viel war) jetzt weg fallen, muss ich schon viel genauer überlegen was ich kaufe und was nicht.

So reift in meinem Kopf nun der Gedanke nochmal von vorn anzufangen ... aber ich bin noch unschlüssig.

Wieder zu DaWanda oder lieber internationaler werden und zu etsy?

Wie soll das Warensortiment aussehen?


 Ich möchte auf jeden Fall nicht mehr so viele unterschiedliche Rubriken haben.
Alles was mit meiner Kreativität in Form von nähen usw. zu tun hat wird wohl eher die Ausnahme bleiben und wenn wird es dort nur noch exklusive Einzelstücke im Shabbystil geben!

Mir ist klar geworden dass es mich enorm gefrustet hat wenn der Laden voll war und die Kunden dann GENAU das Kissen aber mit nem anderen Stoff haben wollten. Das hat einfach zu viel an Zeit gefordert und die werde ich in Zukunft noch weniger haben.

Nun überlege ich also mich mehr in die Richtung "aufgearbeitete Kleinmöbel" und "Flohmarktfunde" zu orientieren. Möbel wirklich in der Größe dass sie sich möglichst einfach versenden lassen, alle Sperrige wird nur noch an Selbstabholer verkauft.

Diese Art des Shops erfordert zwar einiges an Lagerfläche auf Dauer, aber da der Keller demnächst ausgemistet wird, hat dort dann evtl. ein Regal Platz in dem einiges gelagert werden kann. Meist sind die Möbelchen eh so hübsch dass ich sie auch gut bei uns in der Wohnung "lagern" kann lach.

Außerdem würde ich mich gern ein wenig "weiterbilden" was das Umarbeiten von Möbelstücken betrifft. Nicht nur streichen sondern umfunktionieren und zwar so dass ich das komplett selbst machen kann.

Und so überlege ich vor mich hin und bin schon ein wenig am streichen ;-).

Euch einen schönen Tag und alles Liebe

Eure
Mimi

Donnerstag, 12. Juni 2014

Aus alt mach neu: Puppenwiege

Hallo Ihr Lieben,

heute morgen wusste ich nicht so recht was anzufangen mit mir und so bin ich mal zum Sozialkaufhaus gedüst um zu kucken obs da was für mich gibt lach und klar ... wieder mal fündig geworden.

Diese süsse Puppenwiege musste mit:


Ich find sie zuckersüss und sie schwingt so richtig schön. Die Haken sind so angebracht dass das schwingende Teil nicht rausfallen kann, was ich schon mal sehr wichtig finde.

Die Wiege ist auch richtig groß ... nicht so ein Popelteil in dass grad mal ne Minipuppe passt.

Und so wurde das Teil schon gesäubert und geschliffen. Gleich folgt der erste Anstrich, natürlich in weiß und wenn alles fertig ist nähe ich noch hübsche Puppenbettwäsche dafür.

Die Wiege bleibt natürlich nicht bei mir ... erstens keine kleinen Kinder, zweitens kein Platz ... also falls von Euch jemand Interesse hat ... einfach melden, dann kann man noch über die Farbe der Bettwäsche sprechen, bevor sie genäht wird :-).

Alles Liebe

Eure
Mimi

Sonntag, 8. Juni 2014

Crochet Along - Diesmal könnte es was werden!

Hallo Ihr Lieben,

heute bin ich wirklich ausm Bett gefallen ... so früh steh ich (gerade im Urlaub) wirklich sehr selten auf ;-).

Aber dann bleibt mir viel Zeit und so habe ich gerade von dem Crochet Along von Pamy gelesen.

Sie hat schon vor einiger Zeit aufgerufen dabei zu sein und dafür eine Decke zu häkeln ... na ja ... und da meine tatsächlich vor sich hin wächst bin ich ab jetzt dabei :-). Ich hoffe das ist noch ok.

Vielleicht wirds dann diesmal auch wirklich was mit dem guten Stück.


Das war Stand 03.06.2014 und so weit bin ich in der Zwischenzeit (nee stimmt garnicht gestern hab ich noch eine Reihe drangehäkelt ;-).


Und weils so gut passt verlinke ich gleich mal bei der "Häkelliebe" für Juni :-) ... da gibts immer tolle Kunstwerke zu sehen, geht doch mal kucken.

Euch ein wunderschönes Pfingstwochenende, lasst es Euch nicht zu heiß werden und genießt die freie Zeit!

Alles Liebe
Eure
Mimi 

Dienstag, 3. Juni 2014

Und draußen ein rotes Kännchen

Hallo Ihr Lieben,

ach mir gehts heute gut ... morgen hab ich frei und das ist so herrlich entspannt unter der Woche. Jaaaa, es ist Luxus und sooo lang kann ich den auch nicht mehr genießen aber ein wenig Zeit hab ich noch und so lange genieße ich es noch mehr :-).

Was mir zusätzlich gute Laune macht ist mein rotes Kännchen.

Gekauft aufm Flohmarkt für kleines Geld war es innen schon arg "shabby". Also wurde es bepflanzt und ziert nun unseren Baumstamm auf dem Balkon den wir im letzten Jahr mal bei einem Spaziergang gefunden haben, süss oder?


Und die Decke wächst auch vor sich hin ... mal kucken wann wieder die nächste große Unlust kommt ;-).


Die Anleitung zur Decke hatte ich HIER schon gepostet ... also wer Interesse hat einfach nachlesen.

Mein Abendessen, dessen Rezept ich heute von HIER habe, ist im Ofen und so kann ich weiter häkeln.

Euch einen schönen Abend und alles Liebe

Eure
Mimi 

Montag, 2. Juni 2014

Ein paar Reihen hier ...

... ein paar Überlegungen da und die freien Tage genossen.

So sah das in den letzten Tagen bei uns aus.

Die Reihen kamen an die Häkeldecke dran ... und so ist die erste Farbe (allerdings erst auf einer Seite ;-)) erledigt.


Noch 3 Reihen (für eine Reihe über die gesamte Länge brauche ich übrigens fast eine halbe Stunde) und dann gehts mit pink weiter. Irgendwie steh ich bei der Wolle total auf die Farbe ... die hat einfach was hihi.

Überlegungen gingen in Richtung Sommerurlaub. Da ich meine Flugangst ja immer noch nicht wirklich angegangen bin *schäääääämmm* bleibt dem Lieblingsmann nur mit mir wieder mal ins Auto zu steigen und da es auch nicht so ewig weit weg gehen soll haben wir nun die Oberitalienischen Seen ins Auge gefasst. 

Somit bin ich auf Unterkunftssuche und das ist garnicht so einfach ... aber ein paar Favoriten haben wir schon. Allerdings kollidieren wir da an weiblicher und männlicher Auffassung von "schön". Für mich ist eine Wohnung schön wenn sie innen auch SO RICHTIG schön ist, für den Lieblingsmann muss sie innen nicht SO schön sein, dafür möchte er nen tollen Ausblick den man dann abends auf der Terasse genießen kann.

Da man ja sowieso die meiste Zeit nicht IN der Wohnung verbringt hat er da irgendwie auch recht und trotzdem suche ich dann immer dieses "perfekte Etwas" was es in der Regel nicht gibt lach. Also etwas womit ich leben kann, auch wenns dann nicht ganz sooooo schön ist, mit gutem Panorama :-D! 
Alles nicht so einfach.

Um dort hin zu kommen brauchen wir auch ein anderes Auto. Ich liebe meinen Minihyundai aber er ist wirklich sehr in die Jahre gekommen und kränkelt an allen Ecken und Enden. Das Faltdach ist zu aber nicht mehr zu öffnen, was zur Folge hat dass es sich auch nicht mehr komplett schließen lässt. Eine Fahrt bei 100 km/h klingt als würde man mit nem Panzer über nen Feldweg rumpeln. DAS halte ich keine 600 - 700 km durch ohne danach nen völligen Hörschaden, nen steifen Nacken und genug vom Urlaub zu haben.

Die Elektrik ist seit einigen Jahren schon nicht mehr das Wahre was uns erstens im Winter voll Spaß macht wenn man im Dunkeln ins Auto steigt und innen kein Licht angeht und zweitens Fahrten OHNE Musik einbringt und sorry ... DAS geht im Urlaub so garnicht. 

Die kurzen Wege die ich sonst so fahre ist es mir wurscht, da sing ich mir im Notfall selbst was aber erstens gibts da kein Vertun und Verstecken mehr hinter der richtigen Mucke ... alles was da aus meiner Kiste schallt ist mein "Gesang" aber im Urlaub MUSS Musik ... ich weiß heute noch wie wir vor 8 Jahren auf Korsika "Gentleman" rauf und runter gehört haben.

Joah ... so siehts bei uns aus im Moment ... also nach nem Auto kucken dass nicht so ne ganz kleine Schüssel ist (hat ja auch nen Sicherheitsaspekt) und irgendwann soll der Gleitschirm vom Lieblingsmann auch noch reinpassen, trotzdem ne gute Ausstattung hat und in unserem Budget (das nicht sooooo hoch ist) liegt.

Na ... langweilig wirds uns nicht.

Außerdem möchte ich ein paar Kilos los werden (Bikinifigur und so - dad wird nix) und so mach ich mich jetzt ans möglichst kalorienarme Abendessen und häkel noch ne Reihe.

Euch einen schönen Abend und alles Liebe

Eure
Mimi