Mittwoch, 31. Dezember 2014

Und da geht es hin ...

... das Jahr 2014.

Für mich wieder einmal der Moment um zurück zu blicken.

Dieses Jahr war es hier im Blog etwas ruhiger als die Jahre davor aber ich habe fest vor dass wieder zu ändern, ist er doch irgendwie mein Baby ;-).

Das Jahr war gut zu mir. Die Krise aus 2013 habe ich noch einige Zeit mit mir rumgeschleppt aber mit professioneller Hilfe bin ich wieder bei mir. Verstehe jetzt einiges viel besser als früher und das hilft mir auch besser auf mich zu achten aber gleichzeitig auch nicht immer mit 3 Sicherungsseilen durchs Leben zu gehen. Wieder zu vertrauen, dass schon alles so kommen wird, wie es kommen soll und dass oftmals durch eine Veränderung, die einem erst einmal Angst macht oder die man so garnicht möchte, dann aber andere, bessere Möglichkeiten eröffnet.

Vorsätze fürs neue Jahr mache ich generell nicht. 

Diesmal habe ich einen kleinen ... ich möchte mich intensiv um ein Herzensprojekt kümmern dass, im blödsten Fall, am Ende einfach nur in meiner Schreibtischschublade (hab garkeine, also nächster Vorsatz Schreibtisch für spätestens 2016 besorgen :-)) versauern wird. Aber vielleicht wird es mir einfach gut tun. Konsequent daran zu arbeiten, dahinter her zu sein und mich daran zu erfreuen wenn ich es geschafft habe.

Aber wenn es fertig ist, dann so wie ICH das möchte, wie es MEINER Seele gut tut und wenns danach nur ich und ein paar Auserwählte erfreut ... auch gut. 

Sich frei machen von dem Druck etwas erreichen zu MÜSSEN und sich nicht dem Willen vermeintlich besser Wissender zu unterwerfen. Auch nur durch die eigene Anleitung daran zu arbeiten und dies mit Freude zu tun ... ich glaube das ist mein Vorsatz für das nächste Jahr.

In diesem Jahr ist so viel geheilt, was tiefe Wunden geschlagen, aber nicht allzu schlimme Narben hinterlassen hat. Ich kann wieder, ohne dass mit einem Gefühl der Trauer, der Unvollständigkeit und der Wehmut zu verbinden, Mutter sein. Ich genieße es meinem Sohn die Mama zu sein, die er wieder liebevoll annimmt und braucht. Die sich Sorgen macht und die von ihm beruhigt wird. Das wird immer bleiben, egal wie alt man selbst ist, das Kind oder ob das Kind immer noch bei einem lebt oder nicht. Und es ist ein gutes Gefühl.

Dies war das erste komplette Jahr dass ich mit meinem Partner zusammen in einer Wohnung verbracht habe und es tut mir gut. Ich, die immer dachte sich davor schützen zu müssen noch einmal so daran gewöhnt zu sein dass ständig jemand da ist, kann das wieder annehmen und genießen. Für viele wahrscheinlich völlig normal, für mich lange Zeit beängstigend.

In diesem Jahr gab es einen Schreckensmoment der in Frage gestellt hat wie es meiner Mama gesundheitlich gehen wird. Zwei OP´s die am Ende eine Diagnose brachten, mit der sie erstmal gut leben kann, haben ihr etwas völlig Neues aufgezeigt, aber auch mir klar gemacht dass auch ich immer Kind sein und bleiben werde.
Ich wünsche ihr von Herzen dass sie ihren mehr als wohlverdienten Ruhestand ab Ende März, fit und agil wie sie (wieder) ist, viele Jahre gesund und entspannt genießen kann.
 Das hast Du Dir nach einem Leben, voller Arbeit und durchs Leben kämpfen, mehr als verdient.

Meine allerliebste Freundin Barbara wird noch einmal ein Baby bekommen. Die Kleine wird sich in den nächsten Wochen auf den Weg machen und das sechste Gedeck auf den Tisch bringen. 

Wir sind fast gleich alt aber führen so unterschiedliche Leben und dennoch, oder gerade deshalb, sind wir uns sehr nah und haben täglich Kontakt. Einerseits beneide ich sie um ihre Kinderschar (gerade an Weihnachten) andererseits genieße ich es durchaus nicht mehr ständig Taxi spielen zu müssen hihi. 
Auch wenn ich mich morgens auf den Weg ins Büro begebe, würde ich schon gern mal tauschen und nachdem die Brut das Haus verlassen hat, erstmal am Küchentisch schön gemütlich einen Kaffee trinken. Doch wer würde dann die Gespräche mit meinen Kollegen und Kolleginnen führen? Ach nee lach ... das ist eben mein Leben und ich finde es wunderbar dass ich durch Dich meine Liebe, an einem Familienleben teilhaben kann, dass ich niemals kennen gelernt habe. Ich drück Dich und danke Dir für all Dein Verständnis, Dein offenes Ohr und Deine aufmunternden Worte. Deine Gabe zuzuhören und Dein "royal loyal" sein ;-) ... Du weißt Bescheid.

So stehen für einige Personen um mich herum Veränderungen an, die einschneidend und auch ein wenig zukunftsweisend sein werden. Einerseits bin ich froh dass es nicht ich bin ;-) andererseits beneide ich sie auch ein wenig darum. Nochmal so komplett anders und neu anzufangen, hat sicher auch seine Verlockungen. 

Ich denke ich bin noch nicht so weit aber ich mache mich auf den Weg. Mit Mut, Freundschaft und Liebe im Herzen bin ich bereit loszumarschieren. Mit Wanderstiefeln die mir ab und an zu eng und ab und an zu groß sind aber mit der Gewissheit dass immer jemand da sein wird der sie trägt wenn ich barfuß weiter laufe oder der sie mir vorne mit Watte ausstopft um mir das gehen zu erleichtern. 
Vor allem aber mit dem Wissen dass ich ICH bin und mir näher bin als viele Jahre zuvor.

Jetzt wollte ich Euch eigentlich einen bildlichen Rückblick meiner Dinge aus 2014 geben und hab mich völlig verblubbert. Aber gut ... das kam mir in den Sinn und das habe ich geschrieben. Somit nur noch eine einfache Collage ... in welchem Monat was war ... eigentlich auch wurscht.



Euch einen tollen Abend ... lasst das Jahr ziehen und freut Euch auf 2015.

Alles Liebe
Eure
Mimi


Kommentare:

  1. Meine liebe süße Mimi,
    nun hab ich zum Jahresende wieder einmal Tränen in den Augen. ...ein soooo wundervoller Post....hach....seufz.....
    Ich bin sososo froh, dass Du meine Freundin bist. Und Du weißt ja, dass auch ich Dich hin und wieder beneide ums Machenwasduwillst ohne Rücksicht auf irgendwas oder irgendwen....aber so ist das nunmal und es ist gut so wie es ist. Und wenn bei mir dann alle ausgeflogen sind, fängst Du mich auf, ja?
    Ich drück Dich und wünsch Dir von Herzen alles Liebe für 2015.....auf ein Neues!!!
    Achja und: immer werden wir so bleiben. ....weißt Bescheid ;-))))))
    100000 Bussals
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hi liebe Mimi !deseo que este 2015 que recien comienza llegue cargado de bendiciones para ti y tus seres queridos
    cariños

    AntwortenLöschen
  3. ​* *   * *  **  ★  ☆  ★  
    ★* * HAPPY NEW YEAR * * ★

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Melanie,
    dir wünsche ich auch ein frohes neues Jahr...
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mimi,
    Ein sehr bewegender Post. Ich wünsche dir viel Kraft, Energie und Mut für 2015.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  6. Ich wünsche Euch/ Dir ein schönes gesundes Neues Jahr. Auf das immer eine Portion Glück, Optimismus, Hoffnung und Freude begleiten.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mimi
    Ich wünsche dir, dass all deine Wünsche in Erfüllung gehen. Ich wünsche dir einfach "ein gutes Jahr".
    Alles Liebe
    Milena

    AntwortenLöschen