Sonntag, 27. Juli 2014

Aus Alt mach Neu ... Hängeschränkchen

Hallo Ihr Lieben,

so viele Postings haben sich angesammelt.

Erstens waren die letzten 3 Wochen ein einziges Auf und Ab und es ist so viel passiert, das hätte auch für ein ganzes Jahr gereicht. 

Einiges hat sich wieder gegeben, anderes war trotz allem noch Glück im Unglück und dann gibt es Dinge, die passieren und nichts wird für eine liebe Person jemals wieder so sein wie zuvor. All das macht sehr nachdenklich und lässt nicht viel Raum für zwangloses posten im Blog.

Dies ist der eine Grund, der andere (und ja ich gestehe ich hab mich davon verleiten lassen) ist Instagram. Dort habe ich jetzt auch einen Account und dank einem neuen Handy, das wirklich tolle Fotos macht, geht es natürlich viel schneller dort mal eben ein Foto zu posten.

Also falls Ihr auch bei Instagram seit und mir dort gerne folgen möchtet, Ihr findet mich unter dem Namen tres_jolie_mimi.

Aber natürlich bleib ich Euch hier trotzdem treu und so fange ich an mit dem letzten kreativen Workout (und die anderen Postings hole ich nach, fest versprochen).

Schon seit fast einem Jahr hatte ich hier ein kleines Schränkchen dass mir meine Freundin geschenkt hat. Gestrichen war es schon seit einiger Zeit und so nach und nach wurden die weiteren Arbeiten daran gemacht.

Gestern nun endlich hat es mir der Lieblingsmann an die Wand gehängt.

Und jetzt endlich Fotos.

VORHER


Grins hat was oder? Wenn man auf Flaschenbodenglas steht.

Aber es hatte Potential ... das war für mich sofort klar (für den Lieblingsmann in keiner Weise) und so habe ich nach und nach das umgesetzt was ich mir darunter vorgestellt habe. 

NACHHER:


Den Einlegeboden hat mir der Lieblingsmann mit Wachstuch von Stoff & Stil beklebt


 und somit habe ich nun tollen Stauraum für meine Emaille-, und GreenGate Sammlung.


 So .... das wars erstmal ... und die Tage gibt es noch mehr zu sehen.

Euch einen schönen Sonntag und alles Liebe

Eure
Mimi 



Kommentare:

  1. Huhu Liebes,
    waaaas? Er hat das Potential nicht erkannt? Tssss ;-)
    Wunderwunderschön ist es geworden!!! Und das mit dem Wachstuch hat er toll gemacht *lieblingsmannaufschulterklopf*
    Nun muss ich mir die Veränderungen aber wirklich beizeiten mal live anschauen :-)))
    Habt einen schönen Sonntag, Ihr 3 (Knuddeldiekatzi)
    Ich drück Dich,
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Also, beim ersten Bild hab ich mir auch erst mal gedacht "Was bitte hat sie mit den hässlichen Scheiben angestellt um da was schönes raus zu kriegen?!?" Aber die Lösung ist natürlich perfekt. Absolut wunderbar, das Endergebnis!
    Einen schönen Sonntag noch
    und alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mimi ...
    Und was für Potenzial ...klasse was Du daraus gemacht hast :)))
    Liebe Grüsse
    Antje
    P.S.
    Habe Dich schon bei Instagram entdeckt und folge Dir auch dort :)

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur zauberhaft!!!!
    Die Idee die Butzenscheiben durch Drahtgitter zu ersetzen, finde ich ja genial!!!
    Liebe Grüsse von Angela

    AntwortenLöschen
  5. HAALÖLLEEE
    hab de schoo auf FB bewundert:
    HAST toll gmacht,,,, das de BÖDEN eingwickelt HAST
    seh i jetzt erst,, scheeeeen schaut des aus,,, FREU,, freu,
    hob NO AN FEINA SONNTAG
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin immer wieder erstaunt, wie Vorher-Nachher-Werke aussehen. Das Kästchen erkennt man nach der Renovation nicht wieder. Schade finde ich immer die gelben Scheiben. Eigentlich wäre es ja noch schön, aber zu dem Weiss passt es einfach nicht mehr. Das Drahtgitter ist ideal und macht sich gut. Gut gemacht!
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mimi,
    puh, Vorher ist ja ganz schlimm...grins. Aber Nachher ist es einfach wunderbar....es sieht klasse aus und ist einfach perfekt für Deine Sammlung.
    Dir wünsche ich einen schönen Sonntag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich bin hin und weg von diesem Vorher -> Nachher. Auf einem Flohmarkt wären wohl viele vorbei gegangen, weil die Fantasie für ein Nachher nicht da ist. Ich hätte mit diesem Schränkchen auch erstmal nicht so recht gewusst wie, aber mit dem Hasendraht einfach toll, leicht durchlässig und einfach wunderbar für die tollen Emailledinge. Einen schönen Sonntag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön geworden, prima!

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mimi,
    das ist der Hammer schlechthin! Das ist ja nicht mal ansatzweise mehr wieder zu erkennen! Es ist so unglaublich, was man aus so "Alt-und-hässlich-Teilen" machen kann! Großes Kompliment!!!
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Griaß Di Mimi,
    also wenn des kein Hingucker geworden is, na dann woass i aber nix mehr..... des Schränkchen is aus seinem Dornröschenschlaf erwacht!!!!!!!!!!!!
    Wirklich schön geworden....

    Hab einen schönen Sonntagabend - hoffe Deiner Mama gehts inzwischen besser...?!
    Alles Liebe
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Que lindo cambió amiga querida ! Me encanta como se ve en blanco y en combinación con esas vajillas rojas ! Que tenga un bendecido comienzo de semana

    AntwortenLöschen
  13. Soll ich Dir mal was sagen?
    Als ich im Kindergartenalter war, hatten meine Eltern eine ganze Essecke genau von dieser Serie. Ich kann mich noch erinnern als wärs gestern gewesen ; ) Da hätt ich jetzt wirklich sehen wollen, was Du da draus gezaubert hättest.
    Dein Hängeschrank ist großartig geworden. Plus Inhalt und allem drum und dran: Perfekt!!!
    Schöne Grüße und eine tolle Woche. Angela

    AntwortenLöschen
  14. Wow. Gut gemacht! Dein Schränkchen ist einfach toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen