Sonntag, 29. Juni 2014

Heute wird gebacken

Hallo Ihr Lieben,

heute ist mal wieder Backtag. Bin ja immer nicht am kämpfen mit gut 3 kg zu viel von daher bleibt bei nem kleinen Probierstück für mich.

Der kleine ist fürn Lieblingsmann und der große Gugl für die Arbeit. 



Zitronenkuchen

Seit gestern steht auch Sauerteig als "Gargut" in der Küche. 

Vor einigen Wochen, genauer gesagt im Pfingsurlaub, habe ich mich (wieder mal) an das Ansetzen eines Sauerteigs gewagt. Die ersten Versuche haben den immer zum umkippen gebracht und es war eine einzige Sosse. Mit Roggenmehl hat es funktioniert und so habe ich ein Fränkisches Bauernbrot nach dem Rezept vom "Plötzblog" gebacken.

Mein angesetzter Sauerteig war viel flüssiger als es jetzt so ein "*Ansatzgut" (wie es im Rezept steht) ist und so musste ich noch mächtig Mehl nachlegen um einen Teig in der beschriebenen Konsistenz zu bekommen.

Das gehen lassen im Gärkörbchen gibt die typischen runden Rillen und danach hab ich das Brot in meinen gusseisernen Topf gekippt und so gebacken wie es vom "No-Knead-Bread" kenne. 

Und so sah mein erstes Sauerteigbrot dann aus:


Es waren für meinen Geschmack ein bisschen zu wenig Gewürze drin aber ansonsten war es ein wirklich superleckeres Brot!

Jetzt hoffe ich dass mein Ansatz von gestern bald so weit ist (gegen 19.30 Uhr sind meine 18 Stunden vorbei ... DAS timing muss ich noch ein wenig verbessern hihi) und dann kuck ich mal was heute dabei rum kommt.

Euch noch einen schönen Nachmittag und Abend.

Alles Liebe
Eure
Mimi 


*Ansatzgut: Beim Ansetzen eines Sauerteigs kann man sich einen Teil davon in einem fest verschließbaren Glas im Kühlschrank aufbewahren und dann als "Ansatzgut" verwenden. Im Grunde wird der Vorrat mit Wasser und Mehl angefüttert und bei Zimmertemperatur 18-22 Stunden stehen gelassen und dann genauso verbacken wie es im Rezept beschrieben wird.

 


Kommentare:

  1. Hallo liebe Mimi!
    Mmmmhhh die Kuchen sehn ja lecker aus!
    Und das Brot schmeckt bestimmt super klasse!
    Wünsch dir noch eine schönen Sonntagabend!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Oooooh, dein Brot sieht extrem köstlich aus!!!!!!!!! Wirklich seeehhhhr Appetitlich.
    Aber das mit dem Sauerteig, dass verstehe ich bis heute nicht????!!!!
    Ich lese und lese und lese und es kommt nicht in meinen Kopf rein, wie genau das mit dem "Füttern" und "Ansetzten funktioniert :-((( Vielleicht kommt es ja irgendwann auch in meinem Kopf an :-D Ich gebe die Hoffnung nicht auf.
    Guten Appetit für das nächste Brot schon mal.
    Liebste Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,

    das sieht lecker aus.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen