Freitag, 7. Februar 2014

Es geht aufwärts ...

mid da Goas!

Sagt man hier so in Bayern wenn man sich wieder erholt, in welcher Form auch immer.

Da wir hier seit über einer Woche den Krankenstand ausgerufen hatten und es mich, nach dem Lieblingsmann, dann am Sonntag Abend doch auch noch erwischt hat ... so mit Magen-Darm von Allerfeinsten ... äh ja ... sprechen wir garnicht mehr davon, hat es mich doch ganz schön umgeworfen.

Auch wenn die Begleiterscheinungen nach 2-3 Tagen so gut wie weg waren, hält die Müdigkeit und Erschöpfung doch einige Zeit an. Aus diesem Grund hab ich am Dienstag auch gleich von meinem Arzt die Anweisung für den Rest der Woche mal Ruhe zu geben, bekommen.

Ich hab mich brav dran gehalten und seit gestern kann ich jetzt auch wieder relativ normal essen. Herrlich, wenn man keine Abneigung mehr gegen jegliche Form von Essbaren hat und auch nicht bei jeder Werbung, in der nur ansatzweise was zu essen vorkommt, wegschalten muss.

Da ich die ganze Zeit so Lust auf Brioche hatte, es aber im Supermarkt ums Eck keins gibt und ich bis gestern ja eh nicht bis dorthin gekommen wäre, habe ich mir heute morgen ein Rezept rausgesucht, bin um die Zutaten zu kaufen zum Supermarkt gewackelt und hab den Rest die Kitchen Aid machen lassen.

Bei Aurélie bin ich fündig geworden und ihr "Ma brioche" ist einfach ein herrliches Rezept. Anstatt der Sahne habe ich nur Milch verwendet ... allzu fettig muss es ja nicht gleich wieder sein. Außerdem habe ich auch nur die Hälfte des Teiges gemacht und das hat genau für eine große Kastenform gereicht.


Es ist wirklich wie Aurélie schreibt. Das Brioche wird superfluffig, weich und leicht. Die Konsistenz ist toll und erinnert auch nicht, wie bei den bisherigen Briocherezepten die ich gebacken habe, unweigerlich an den typisch deutschen Hefezopf.

Ich kann das Rezept nur empfehlen und da man selbst kaum was machen muss, ging das heute auch ganz gut mit wenig Energie.

Jetzt gehts wieder ab aufs Sofa und nächste Woche bin ich sicher wieder fit genug für den Alltag der da auf mich wartet !

Euch alles Liebe
Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,
    das sieht so superlecker aus!!! Ich kanns bis hier her riechen ;-)
    Danke für den Tipp. ..werd ich ganz bald ausprobieren.
    Dir weiterhin alles Liebe,
    ich drück Dich,
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Päckchen schon da.Schön, das es dir wieder besser geht...
    War heute wieder arbeiten und noch in der Wollefabrik. Werde jetzt auch eine Pause machen,Tee trinken und ein wenig stricken.
    Ein wunderschönes Wochenende und danke für's Rezept.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh lecker sieht das aus.
    Auf so was steh ich ja total. Nachdem jetzt mein Mund wässrig ist, hab ich das Glück, dass uns mein Papa gleich besuchen kommt und der bringt Krapfen mit.
    Bin ganz begeistert, wieviel Wolle du schon beisammen hast. Bin gespannt, wie´s weitergeht.
    Schöne Genesungsgrüße, Angela.

    AntwortenLöschen