Samstag, 21. Dezember 2013

Urlaub und der erste Schwung Geschenkerl ist verteilt

Hallo Ihr Lieben,

nun ist er da ... der geliebte Weihnachtsurlaub. 

Ich liebe diese Zeit für Urlaub, da man alles ein wenig langsamer angeht (zumindest nach Weihnachten). Man bleibt lange auf, schläft lange, macht Spaziergänge, geht frühstücken, trifft sich zum essen ...herrlich und da das Wetter oft nicht so toll ist, ist es auch garnicht schlimm den Großteil des Urlaubs aufm Sofa, vorm Ferni, hinter nem Buch, strickend oder anderweitig geruhsam zu verbringen.

Im Sommer ist man dann doch auch wieder ständig unterwegs, denn schönes Wetter muss ja ausgenutzt werden.

Die ersten Geschenkerl habe ich auch schon verteilt.

In der Arbeit habe ich meine Kolleginnen diesmal mit meiner Apfel-Marzipan-Marmelade beschenkt.


 Das Rezept ist von HIER, allerdings wandle ich es (wie immer) ein wenig ab.

Ganz wichtig ... KEINE Rosinen ... bähpfuibrrrrr, mag ich nicht.
Dann kommt bei mir viiiel mehr Zimt rein, mehr Zitrone (ich mag es wenn man die Säure schmeckt und es nicht nur pappsüss ist), kein Rum, Gelierzucker verwende ich nur 3:1. Also 3 Teile Früchte, 1 Teil Zucker. Das macht die ganze Sachen nicht sooo süss (aber immer noch süss genug). 

Außerdem gehe ich vorm Aufkochen nochmal mit dem Pürierstab durch die Frucht-Zucker-Mischung. Das machts einfach streichfähiger und es kommen nicht so viele Stücke mit aufs Brot.

Der Aufstrich lässt sich natürlich auf Toast aber auch sehr lecker auf Brioche essen. Außerdem kann man damit jeden Naturjoghurt im Handumdrehen zum Weihnachtsjoghurt machen oder Apfeltaschen füllen.

Also ... ran ans Äpfel schälen, Marzipan reiben, einkochen und genießen.

Das Marzipan lässt sich übrigens super reiben wenn man es am Vorabend mit in den Kühlschrank legt ... je besser runtergekühlt, desto besser lässt es sich reiben, sonst ist ein arges Gebatze. 



Die Verpackung macht oft so viel aus dass eine ganz simple Marmelade, zu einem tollen Geschenk wird.

Ich habe dafür aus weißem Baumwollstoff Kreise mit der Zackenschere ausgeschnitten und ganz simpel bestempelt. Zusammengebunden mit einem Sisalband und einem gebastelten Anhänger eine hübsche persönliche Dreingabe zu sonstigen, gekauften Geschenken.

9 Gläser wurden in der Arbeit verteilt und nun ... ist nix mehr für meine Lieben da ;-) ... also wird morgen wieder vorbereitet und übermorgen eingekocht ... damit auch alle wieder was davon haben.

Euch ein wunderschönes 4. Adventswochenende!

Und doch ist die Zeit bis Weihnachten wieder verflogen ... ich drück Euch und alles Liebe!

Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Liebe Mimi,
    deine Weihanchtsmarmeladen schauen toll aus und es klingt auch lecker.
    Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und wunderschöne Weihnachten
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebes,
    naaaa...doch noch aufgeblieben?? ;-)))))
    Ich freu mich sooooo sehr auf die Marmelade, das kannst Dir nicht vorstellen!!!
    Süße, Du hast Dir den Urlaub sowas von verdient, genieß ihn!
    Ich drück Dich ganz fest und wünsch Dir einen schönen 4. Advent,
    Bussal,
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,
    wie schön, dass du jetzt Urlaub hast! Genieß ihn und lass die Seele baumeln.
    Deine leckeren Geschenke hören sich nicht nur köstlich an, sie sehen auch sehr schön aus! Da werden sich deine Kollegen bestimmt gefreut haben.
    Ich wünsche dir ein schönes viertes Advent-Wochenende!
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mimi,
    ja das stimmt! Die wundervolle Vorweihnachtszeit ist schon wieder fast vorbei und ging soooo schnell dahin! :-( Mir geht's ähnlich wie dir aber mit Plätzchen. Ich habe so viele verschenkt, dass ich morgen nachbacken will. :-) Aber andere Sorten. ^^ Da freu ich mich schon drauf! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mimi,
    ich habe jetzt auch Urlaub und mir gehts da wie dir, das ist für mich eigentlich der schönste Urlaub des Jahres - ein bissl faulenzen, einfach die Ruhe genießen und nichts müssen!
    Die Marmelade hör sich total lecker an, die Kollegen haben sich bestimmt gefreut.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest und eine "staade" Zeit!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen