Sonntag, 26. Mai 2013

Veränderung ...

... mein Wort des Jahres!

Irgendwie dachte ich ja es gäbe unter anderem die Veränderung dass der Lieblingsmann und ich in München eine Wohnung finden.

Wie schon mal geschrieben gestaltet sich das im Moment als wahnsinnig schwierig und so haben wir beschlossen dieses Vorhaben erst einmal auf Eis zu legen.

Wir sind nicht gezwungen eine Wohnung zu finden. Bisher leben wir auch nicht unter der Brücke und so bleiben wir erstmal bei dem, was wir bisher hatten.

Wir sind nicht gewillt gegen Mieter, die dringend eine Wohnung in München suchen und die Mieten durch unlautere Methoden nach oben treiben, anzutreten.

Aus diesem Grund gibt es ein neues Projekt für mich und das lautet:

Mein neues Nähzimmer

Wie viele wissen ist bei mir in der Wohnung seit letztem Jahr ein Zimmer frei. Dieses Zimmer ist größer als mein jetziges Nähzimmer und einzig und allein der Gedanke dass ich alles da reinschlüre und dann doch ne Wohnung in München für uns rausspringt, hat mich davon abgehalten den "internen" Umzug längst vorzunehmen.

Diese Beispiele wären ja schon mal ganz was Tolles ;-)!
Quelle für alle 4 Bilder: PINTEREST

Und so verändert sich die vermeintliche Veränderung in einen anderen Umzug als gedacht, aber manchmal muss die Vernunft die Oberhand behalten.
Lieber machen wir uns das schön was wir haben und warten ab was uns das Leben so bringen wird.

Ich freu mich auf das neue Vorhaben und plane schon kräftig.

Farblich wird es sich wohl in die Richtung weiß, hellrosa, hellblau und hellmint bewegen.

Schön hell, mädchenhaft und so wie ich es schon lange für mich wollte.

Ein alter Esstisch bekommt einen neuen Anstrich und der Rest ... der wird sich mit der Zeit zeigen.

Ihr werdet mit Bildern auf dem Laufenden gehalten.

Alles Liebe
Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Liebste Mimi,
    uih, das wird wundervoll...ich weiß es genau!!!
    Bin soooo gespannt darauf!
    Hab einen schönen Start in die neue Woche,
    drück Dich,
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  2. bin schon seeeeehr gespannt, aber ich bin auch sicher, dass das supertoll wird :)

    glg und einen schönen wochenstart!
    salma

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi
    Du kennst sicher den Spruch: "Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt..." Die Kunst besteht nun darin, daraus das beste zu machen - und genau das machst du! Ich bin sehr gespannt auf Fortsetzungsbilder und wünsche dir ganz viel Spass beim planen und realisieren.

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mimi,
    bin schon sehr gespannt, auf dein neues Nähzimmer - mal sehen, was dann sonst noch so passiert !
    Hab eine schöne Woche und viel Spass beim Planen
    Herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. mimi,
    ich find das super, dass ihr das beste aus dem bestehendem machen wollt! und wer weiß - so oft geschieht`s, dass man die dinge erst loslassen muss, damit sie einem zufliegen können. sollt nicht IHR ein neues heim suchen, eines soll EUCH FINDEN! das wünsch ich euch!

    nora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mimi,
    soooo toll ist es schon wieder nicht, in der Stadt zu wohnen, da finde ich ein neues Nähzimmer viel besser, ehrlich. Vor allem, wenn Du es gestaltest, das wird doch viel besser als vor potentiellen Vermietern kriechen zu müssen.
    Eine ganz ganz schöne Woche wünscht Dir Karin

    AntwortenLöschen
  7. Griaß Di Mimi,

    ein eigenes Näh- und vielleicht sogar Bastelzimmer!!!! Na das is es doch...... wieso bist Du da nur nicht früher drauf gekommen!!!!!!! Siehst des mit der Wohnung musste so sein..... und irgendwann..... da tut sich was auf!

    Ich schick Dir liebe Grüße und hoff, dass ich nicht demnächst ausm Schlauchboot schreiben muss..... es hört und hört nicht auf zu regnen!
    Dicken Drücker
    Christine

    AntwortenLöschen