Mittwoch, 6. Februar 2013

Wohnungsbesichtigungen ... es ist kaum zu glauben


5 Wohnungsbesichtigungen haben wir bis jetzt hinter uns gebracht ... was soll ich sagen ... wir haben beschlossen einfach ein Buch darüber zu schreiben. Sobald das ein Bestseller ist können wir uns ein Haus leisten *muaahaha* ... ich glaube das ist wahrscheinlicher als in München eine Wohnung zu finden oder wir ziehen doch in die Bretagne in so ein Häuschen.


Es ist einfach unglaublich dass an JEDER Wohnung irgendwo dann doch wieder ein Haken zu finden ist.

Entweder muss die Küche doch noch zusätzlich abgelöst werden, wird der Einzugstermin nochmal nach vorne verlegt (es gibt anscheinend niemanden der 3 Monate Kündigungsfrist einhält), ist die Wohnung jenseits von Gut und Böse, soll man sich mehr oder weniger dafür "ausziehen" (jetzt nicht im herkömmlichen Sinn aber ich mach mich nicht zur gläsernen Person für meinen Vermieter und ich rede nicht von der Schufa-Auskunft ... die gehört eh dazu), es darf keine Katze gehalten werden (und ohne Salva zieht hier keiner um) oder die Wohnung ist zwar schön aber am adW.

Ich glaube jetzt nicht dass wir so überzogene Vorstellungen haben. Ob es nun die Lage, die Ausstattung, die Anbindung oder die Kosten sind ... wir liegen wirklich ganz gut im Mittelfeld. 

Für mich (irgendwie bin ich halt doch ein Mädel vom Land) ist vor allem die Tatsache dass jede Besichtigung in eine Maßenveranstaltung ausartet am anstrengendsten.

Klar ... wenn ich Makler wäre ... ich würds wahrscheinlich ähnlich machen. Einzig allein eine sehr junge Maklerin hat immer nur 2 Interessenten (bzw. 2 x 2 da ja meist Paare eine 3 Zimmer Wohnung suchen) durchgeführt und auch mehrfach betont man dürfe sie jederzeit wegen weiterer Fragen anrufen. Sehr sympathisch und bisher die einzige Maklerin bei der ich es auch einsehen würde Geld für ihre Arbeit zu bezahlen.

Bei weitem sympathischer als die Maklerin die uns nach 3 x klingeln immer noch nicht ins Haus gelassen hat und selbst nach einem Handyanruf meinerseits noch einige Minuten brauchte. Mit der Aussage "ich öffne Ihnen die Türe sobald ich hier durchkomm" kam irgendwie der Eindruck auf sie müsse erst aus dem "Ostflügel" zum Eingangstor wandeln ... was in einer knapp 67 qm Wohnung wohl eher nicht der Fall sein wird. Als wir dann endlich rein durften wurden wir von weitem in die Wohnung gewunken und just standen wir wieder allein da. Äh ja ... und dafür soll ich dann Provision zahlen?

Da wir nicht unter der Brücke wohnen müssen weigere ich mich jede Menge Geld in so einen "Service" zu stecken. 

Wir suchen weiter und irgendwann wird sich schon was finden was zu uns passt. 

Der Traum etwas ohne Makler zu finden ... ich glaube das wird wohl eher eine Vision bleiben.

Im Moment legen wir eine kleine Pause ein. Ich suche zwar täglich weiter aber der Lieblingsmann ist arbeitstechnisch extrem eingespannt und mich hat nun doch eine dicke Erkältung erwischt.

Seit Samstag fühlte ich mich schon komisch, seit Montag Halsschmerzen vom Feinsten, Husten sobald ich mich hinlege und der Kopf platzt doch noch irgendwann.

Meine Hoffnung dass der Tag gestern und mein freier Tag heute fürs Auskurieren reichen würde hat sich leider nicht bestätigt und so muss ich den Tag morgen noch dran hängen. Am Freitag muss ich in die Arbeit aber bis dahin wirds schon gehen und dann steht ja auch schon das Wochenende wieder vor der Tür und das wird dann fürs wieder gesund werden reichen.

In diesem Sinn ... zieht nicht nach München (sonst wirds für uns noch schwieriger lach) und bleibt gesund!

Alles Liebe

Eure
Mimi




Kommentare:

  1. Oh je, oh je,..... kommt mir bekannt vor.....nach einigen besichtigungen von bruchbuden, haben wir dann vor fast 5 jahren eher durch einen zufall die jetzige fast traumwohnung gefunden, nicht aufgeben.......
    Lg
    Anca

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    gute Besserung!Wir haben die Erkältung fast geschafft,aber ich sitze hier auch bei Tee mit Zitrone weil ich Halsschmerzen hab.
    Mit der Wohnungsuche das hört sich ja schlimm an und ich kenne das so nur aus dem Fernsehen!irgendwann wird es bestimmt klappen,erhol dich gut!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,

    ich wünsche Dir ganz fest, ganz schnell, ganz viel gute Besserung und Gesundheit. Das Buch über über Eure Wohnungssuche wird mit Sicherheit ein Verkaufschlager, da sich jeder von uns darin wieder findet. Also ich, hier im Rhein-Main Gebiet kann dir voll nachfühlen. Heute kam eine Anzeige bei Immo... rein: Haus für Handwerker (was so viel heißt wie absoluter Schrott!) in Bad Homburg mit 95 qm Wohnfläche zu verkaufen für 300.000 EUR!!! Ääähhhmmm! Ja? Wer soll das bitteschön bezahlen??
    Also nicht aufgeben und weiter suchen :))
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mimi,ich wünsche Dir eine Gute Bessereung, krank sein ist echt D..f♥ Ich kenne auch einen Makler in München... wenn Du Kontakt haben möchtest♥♥ sag Bescheid, vielleicht kann ich vermitteln. Meine Mail Adresse hast Du ja. Die Schätzchen sind gestern raus.
    Lieben Gruß und schnelle Besserung Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Oh diese Odysee kenne ich nur zu gut und das in einer weeeeiiiiiit kleineren Stadt! Wir haben auch gute 1,5 Jahre gesucht und unsere jetzige Mietwohnung nur aus "Zufall" gefunden und bekommen! Auch wir sind Katzenhalter - haben sogar zwei - das ist echt unglaublich wie schwer es schon allein deswegen war eine Wohnung zu finden. Ich wünsche euch viel Erfolg bei der weiteren Suche - ich bin mir sicher es lohnt sich auf die "richtige" Wohnung zu warten ;)

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mimi
    Die Wohnungssuche scheint sich zum Spiessrutenlauf zu entwickeln - das ist ein Stress, den man echt nicht noch zusätzlich braucht.....
    Ich hoffe soooooooo fest für euch, dass ihr bald DIE Wohnung für euch findet!!

    Gute Besserung an euch beid und liebe Grüsse aus der dick verschneiten Schweiz

    Marianne

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne das zu gut und drücke dir die Daumen!
    Gute Besserung!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Griaß Di Mimi,

    mei.... also ma hört ja oft davon, dass es in München wirklich schlimm sein soll.... (wie auch in Regensburg).....!?!
    Aber in der Situation war ich Gott sei Dank selber noch nicht.... Ich bin ganz glücklich hier mit unserm Häuschen!
    Trotzdem drück ich Dir die Daumen, dass sich bald was findet und Ihr darin glücklich werdet....
    Außerdem wünsch ich Dir gute Besserung!!!!!!

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Also ich bestell schon mal eine Ausgabe vorab von Eurem Bestseller :-)lb. Mimi
    Kopf hoch, Ihr findet schon das richtige.

    Krankenbettgrüße vom Lande

    AntwortenLöschen