Freitag, 30. März 2012

Herzkissenaktion 2012 - es wird gefüllt!

Hallo Ihr Lieben,

heute ging es in die nächste Runde der Herzkissenaktion.

Meine Mama kam zum großen Befüllen. Ein Teil der Kissen wurde uns schon befüllt geschickt (ssseeeehhhrrr schön :)) ein anderer brauchte noch ein Innenleben!!!

Außerdem wurden nun auch die Kärtchen und die Engelchen an den Kissen angebraucht und so sind nun bereits 30 Kissen fix und fertig verpackt und warten auf den 24.04.12!

Hier ein paar Bilder, damit Ihr einen Eindruck davon bekommt.

Alles ist vorbereitet ...


jede Menge Kissen warten darauf gefüllt zu werden ...


Kärtchen und Engel wollen an ihren Platz ...


meine Mama in "Füllaktion" ...


und 30 fertige Kissen zieren mein Sofa (kurzfristig)!


Es warten immer noch einige Kissen darauf gefüllt zu werden, also nicht traurig sein wenn grad keins von einem von Euch zu sehen ist. Wir haben versucht gut durchzumischen dass bei der Übergabe von jedem was dabei ist!

Seht Ihr was mit Euch allen möglich ist??? Ich freu mich so sehr dass Ihr alle dabei seit und mitgeholfen habt.

Die Stoffe die noch hier liegen reichen für noch sehr viel mehr Kissen und werden nach und nach zum Einsatz kommen. Bitte seht uns nach dass wir es im Moment nicht schaffen die auch noch zuzuschneiden und zu vernähen, aber jeder Stoff wird seine Bestimmung finden.

Ich danke Euch!


Alles Liebe

Eure
Mimi

PS: Vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem "Ich liebe Dich so fest ..."-Posting! Es hat mich sehr gefreut dass er bei Euch so eine große Resonanz hervorgerufen hat.

Donnerstag, 29. März 2012

Ich lieb Dich so fest ....

... wie der Baum seine Äst,
wie der Himmel seine Stern,
grad so hab ich Dich gern!!!

Diese Gedicht hab ich mal zum Muttertag auf eine Karte geschrieben. Das war noch im Kindergarten und meine Welt drehte sich um meine Mama und meine Oma, meine Puppen und meine Märchentapete, um Gummihüpfen und Fussball spielen.


Die Jahre gehen ins Land und nun bist Du bereits so groß dass Du längst dem Kindergarten entwachsen bist.

Was warst Du klein als Du Dir nach vielen Wochen "brüten" doch genug Zeit gelassen hast um in mein Leben zu kommen.

Winzig aber voller Power und Kraft. Ein Kämpfer, gelb um die Nase und selbst die kleinsten Windeln waren noch zu groß.

Viel hast Du in "unserem" Leben mitgemacht und erlebt.

Immer warst Du bei mir, warst Du mir nah und hast mein Leben bereichert.

Hast mich an meine Grenzen gebracht in Nächten ohne Schlaf, hattest wirklich überall Windpocken wo man sie nur haben konnte aber konntest immer mit einem Lächeln die Sonne aufgehen lassen.

Im Kindergarten hast Du Dir immer alles wegnehmen lassen weil Du einfach "zu nett" warst.

An Deinem ersten Schultag bist Du mutig an einem völlig neuen Ort an all den Kindern vorbei marschiert die Dich nicht kannten. Der Schulranzen größer als Du selbst und ich hab mich zum heulen aufs Klo verzogen.

Die Grundschule hast Du trotz Schulwechsel während der 2. Klasse gemeistert und kamst nach dem ersten Tag freudestrahlend heim um zu erzählen dass Du schon "7 neue Freunde" hast.

Du bist so offen dass viele Freunde Dich in Deinem Leben begleiten.

Freunde die für Dich im Moment wichtiger sind als alles andere und das ist auch in Ordnung. Genau so wars bei mir auch.

Heute stehst Du vor mir, bist bereits größer als ich aber manchmal, wenn Du mich auf eine bestimmte Art und Weise ansiehst, dann bist Du wieder da ... das Baby mit dem zahnlosen Lächeln, das Kigakind dass am Muttertag schief singend auf mich zugerannt kam,  der Junge der sich von einem Tag auf den anderen aufgelehnt hat und sich nichts mehr sagen lassen wollte ... mein Kind ... mein Sohn.

Im Moment versucht Du Dich selbst zu finden. Versuchst Du der zu werden, der Du einmal sein wirst, kämpfst Du oft gegen mich und schlägst verbal um Dich, um frei zu werden, um Deinen eigenen Weg zu gehen.

Das sind die Momente die uns beide weh tun aber die nötig sind. Für Dich um erwachsen zu werden, für mich um mich auch als Mutter immer wieder neu zu orientieren, um meine Entscheidungen zu überdenken, um diese auch mal altersgerecht korrigieren zu können.

Gerade schnupperst Du zum ersten Mal "Erwachsenenluft" und Du schlägst Dich toll. Ich bin stolz auf Dich!

Du bist mir immer noch so nah wie vom ersten Moment an und Du wirst es immer sein.

Dreh Dich um, schau mich an und da ist es wieder ...

Deine
Mama


Mittwoch, 28. März 2012

Und wieder mal genäht ...

Hallo Ihr Lieben,

die Sonne strahlt, (mein blödes Ohr gibt keine Ruhe aber das lassen wir jetzt mal außen vor), die Nähmaschine rattert, die Katze räkelt sich in der Sonne ... was will man mehr???

Gestern habe ich tatsächlich mein zweites Vorderteil der Jacke fertig gestrickt und auch schon mit einem Ärmel angefangen (an dem ich gleich weiter stricken werden).

Dennoch hab ich es auch mal wieder an die Nähmaschine geschafft.

Aus Ermangelung von Kisseninlets (sind alle schon in die Herzerlkissen gewandert) gibt es diesmal nur die Kissenbezüge zu sehen. Nicht so fluffig und aufgebauscht wie sonst aber zeigen möchte ich sie trotzdem ;-).

Für einen Tausch habe ich diese beiden Bezüge gemacht. Annette hat es sich "dezent" gewünscht.


Und außerdem habe ich heute meinen derzeitig, absoluten Lieblingsstoff vernäht. Ich könnte jedes Mal loslachen wenn ich ihn anschaue und ich bin schwer verknallt in


DIE ZEBRAS!!!! Ist der Blick nicht herrlich?

Da lag es nahe, passend zum Blick, Kissenhüllen zu nähen.

Ich liebe sie schon jetzt und falls sie jemand adoptieren möchte, einfach Mail an mich. Ansonsten wandern sie die Tage ins Lädchen.

Alles Liebe

Eure
Mimi

*die sich jetzt erstmal stärkt bevor sie, in der Sonne sitzend, zu den Stricknadeln greif*

Montag, 26. März 2012

CARMEN - gefunden!!!

Liebe Carmen,

hier ein ganz persönliches Posting nur für Dich ;-)!

Heute kamen wunderschöne Herzkissen, Kosmetiktäschchen und Kärtchen bei mir an.



Hab Dich doch noch in meinem Posteingang gefunden aber sicher freut es meine Leserinnen (die nicht auf facebook dabei sind) auch hier mal wieder etwas von den Kissen zu sehen.

Am Freitag startet die erste "Füllaktion" ... mal kucken wie weit wir kommen :-).

Danke an all die wunderbaren Helferleins und liebe Grüße
Eure
Mimi

Frühlingsjäckchen Knit Along Teil 5: Letzter Zwischenstand

Hallo Ihr Lieben,

jeden morgen, wenn ich auf dem Weg in die Arbeit bin, dreh ich im Zug die erste Blogrunde des Tages.

So auch heute.

Ein Blick in die blogroll rief ein leichtes Unwohlsein hervor und etwas schwitzig wurde mir auch ... urrrgggssss ... Cat und Kascha ... ein Bild von einem Jäckchen ... schwitz ... Mist ... der letzte Zwischenstand wird abgerufen und ich hab zwar ein bissal mehr vorzuweisen als beim letzten Mal aber noch lange nicht genug.

Also dachte ich mir, ich klick mal ein wenig durch die Bilder der anderen Teilnehmerinne und wen erwische ist zuerst? Eine Strickerin vor dem Herrn, eine Strickgöttin ... sie strickt im Moment an der DRITTEN Jacke und hat nebenher mal ein Tüchlein und was weiß ich was noch alles fertig gemacht.

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Wie macht man sowas? Gut, ich nähe auch noch (aber auch nicht wirklich viel im Moment), ich ääähhhhh .... koche jeden Tag, ich hmmmmmmmmmmmmmm ... geh arbeiten aber soviel ich weiß macht sie das auch alles. Aaaaahhhh, ich hab grad nen mörderisch pubertären Sohn ... Mist hat sie auch (also zumindest hat sie KINDER, nicht nur eins, ob die grad genauso mörderisch pubertär sind wie meiner weiß ich natürlich nicht) ... mennooo.

OK ... es gibt einfach keine Ausrede mehr wieso ich so ne Schleichschnecke beim stricken bin ... ich bins einfach und so wird heute, auf der Stelle das Strickzeug ausgepackt und mit dem zweiten Vorderteil begonnen. Ist ja nicht das einzige Teil das noch fehlt. 2 Ärmelchen, zusammennähen und umhäkeln steht auch noch an. Ob es Sinn macht sich darauf zu verlassen dass man eindeutig viiiieell schneller häkeln als stricken kann? Ich bezweifle es, seufz!

Aber dass Ihr mir glaubt dass ich tatsächlich etwas weiter gekommen bin, hier mein Bild vom LETZTEN *jaaauuulllll* Zwischenstand, bevor das Jäckche dann tatsächlich bis zum 16.04. fertig sein soll!


In diesem Sinne Ihr Lieben ... ich muss los ... ich kriiieeeche mal wieder durch die Reihen und ich bekomms fertig, ich bekomms fertig ... ich hoooooofffffs.

Wer bei den weitaus schnelleren Strickerinnen mal kucken gehen mag, HIER gehts lang!

Alles Liebe
Eure
Mimi

Freitag, 23. März 2012

Kleidchen jetzt mit Inhalt

Hallo Ihr Lieben,

ist es bei Euch auch so sonnig und schön heute morgen??? Toll, oder?

Gestern haben mich diese Bilder meiner genähten Kleidchen mit Inhalt erreicht.



Schon noch ein wenig groß :-) aber die kleine Maus muss ganz verliebt sein in ihre Kleider und sie wächst ja noch rein.

Es hat richtig Spaß gemacht für ein kleines Mädchen zu nähen und ich denke das werden sicher nicht die letzten Kleider gewesen sein.

Ich wünsch Euch einen schönen Tag und morgen ist Wocheneeenddee!

Alles Liebe

Eure
Mimi 

Donnerstag, 22. März 2012

Muss ich wirklich alles haben ...

...
neeeeee!

Vor einigen Tagen habe ich in mehreren Blogs die Zeitschrift "Molly Makes" in der deutschen Fassung gesehen.

Eigentlich alle waren begeistert und da erwacht dann wirklich gaaanz schnell der Bedürfniss "MUSS ICH AUCH HABEN".

Ich stand schon kurz davor sie mir für zusätzliche 3,- Euro zuschicken zu lassen (der Preis der Zeitschrift mit 5,90 Euro ist ja eh schon stolz) aber ich bin echt froh dass ich es nicht getan habe.

Durchaus schöne fotografiert war jetzt nichts drin was mich aus den Socken gehauen hätte. Alles mehr oder weniger schon mal gesehen oder selbst im Web entdeckt, finde ich den Hype darum jetzt nicht ganz so verständlich.

Da finden sich direkt auf dem Blog oder in den originalen, englischen Heften sicherlich ab und an ganz nette Ideen die man so noch nicht kennt aber das Heft war jetzt nicht so der Bringer für mich.

Was mir aber super gut gefällt ist das Werbevideo für die Zeitschrift:



Also hab ich rausgefunden (wieder mal) ... ich muss nun wirklich nicht ALLES haben ;).

Was ich gerne hätte im Moment?

Etwas weniger Hektik und mehr Ruhe, weniger Pubertät und mehr lustige Momente, mehr Schlaf und weniger Gedankenräder, mehr Zeit für Kreativität und weniger für den MUSSAlltag, keine Flugangst und spontanen Urlaub am Meer, keine Verspannungen und eine schöne Massage, weniger Erschöpfung und mehr Kraft.

Aber ich bin gesund, ich muss nur mal wieder richtig ausschlafen, ich kann mir selbst ein Stück Ruhe und Entspannung schaffen, diese Pubertätsphase wird auch vergehen, Urlaub mach ich erstmal anders, die Flugangst muss ich angehen und die Gedankenräder stop ich erstmal und geh in die Wanne.

Euch alles Liebe,

passt gut auf Euch auf und genießt die Sonne!

Eure
Mimi 

PS: Bei Ilka läuft die Abstimmung für ihre Fotochallenge "Osterdeko". 
Einfach in den Kommentaren den Namen der Person angeben! Ich heiße "Mimi" ;)!

Dienstag, 20. März 2012

Gestern gabs noch mächtig Ärger ;-) ...

... von wem??? Na von Honeybunnys großer Schwester.

War die böse mit mir. Ihre kleine Schwester, die eh immer so schüchtern ist, ohne Klamotten ins WWW zu stellen und damit auch noch Gefahr zu laufen dass sie für einen Jungen gehalten wird ... neeeee so gehts ja nicht.

Also gabs heute mal ein schnelles Röckchen für das Mädel und da nun beide wieder versöhnt sind, haben sie sich auch zu einem Fotoshooting hinreißen lassen.



Sind sie nicht süss?

Die Große ist übrigens "Megabunny". Sie ist schon älter, trägt den Rock kürzer, mag auch kein Schleifchen mehr am Ohr. Fürs Foto hat sie sich noch schnell einen hübschen Kussmund geschminkt.

Euch alles Liebe und ein dickes Bussal von Megabunny, Honeybunny und mir!

Eure
Mimi 


Montag, 19. März 2012

A star is born ... Honeybunny

Hallo Ihr Lieben,

wie jedes Jahr quäle ich mich ein wenig durch die Osterdeko.

Es ist wirklich das einzige Fest im Jahr an dem ich sehr wenig dekoriere. Lieber gleich frühlingshaft.

Ein paar Sachen muss ich dieses Jahr allerdings unbedingt ausprobieren und als ich die Anleitung von lilblueboo für Sockenhasen entdeckt hatte, bin ich noch am selben Tag losgerannt und habe Kinderkniestrümpfe gekauft und zu Hasen umgewandelt.

Meine erste Kreation ist ein zuckersüsses Hasenmädchen und ich habe sie "Honeybunny" getauft.


Ist sie nicht allerliebst? Erst noch ein wenig schüchtern hat sie sich hinter den Blümchen versteckt aber nach und nach ist sie aufgetaut, hat sich in all ihrer Pracht gezeigt und sich sogar zu einem niedlichen Augenzwinkern hinreißen lassen!

Mit Ihr werde ich nun auch erneut mein Glück bei Ilkas Fotochallenge versuchen :-).

Wer sehen möchte was noch so an Osterdeko gezeigt wird kann HIER vorbeischauen. Bis morgen, 20.00 Uhr können noch Fotos eingereicht werden und danach wird wieder abgestimmt. Schaut doch mal welche Deko Euch am besten gefällt.

Honeybunny und ich freuen uns natürlich auch über Stimmen :-).

Euch alles alles Liebe, lasst es Euch gut gehen und seit froh dass Ihr liebe Menschen um Euch habt und gesund seit!!!

Eure
Mimi 

Samstag, 17. März 2012

Mein "Himmelreich" - my new bedroom

Hallo Ihr Lieben,

nachdem heute auch bei uns die Sonne strahlt und so mein neues Schlafzimmer ins rechte Licht rückt, gibt es nun die versprochenen Bilder.



Als erstes zweimal ein "Vorher-Nachher" Bild, allerdings hab ich da schon geräumt und es sieht unordentlicher aus als es sonst eigentlich war ;-).



Nun eine Collage von den einzelnen Ecken des neuen Schlafzimmers damit Ihr von der Bilderflut nicht erdrückt werdet.


Und noch eine Komplettansicht ... ist die Tapete nicht ein Traum?


Natürlich ist es noch nicht komplett fertig. Deko wird sich mit der Zeit finden, ebenso wie weitere Kissen, Plaids und andere Kleinigkeiten die mir sicher dann, wenn es sein soll, über den Weg laufen werden.

Auch eine schöne Lampe fehlt mir noch. Mir schwebt ein weißer Kronleuchter, nicht zu üppig und schön filigran dafür vor.

Euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende und alles alles Liebe!

Eure
Mimi

Mittwoch, 14. März 2012

Kleidchen für ein kleines Mädchen

Hallo Ihr Lieben,

nachdem nun die ganz große Räumerei ein Ende hat und auch mein Nähzimmer "luftiger" geworden ist hatte ich heute endlich Zeit für zwei Tauschereien das Versprochene zu nähen.

Britta hat sich für ihre kleine Maus ein Kleidchen nach dem "Lisel"-Schnitt gewünscht.

Zwei unterschiedliche Varianten spukten mir im Kopf rum und so sind auch zwei entstanden aus denen Britta nun auswählen darf.


Größe 104, aus grau-beigen Streifenstoff mit Spitzenärmelchen und Spitzensaum. Dieses eher im Shabby-Stil gehaltene Kleid ist mein absoluter Favorit :) ... aber das liegt wohl eher an meinen eigenen Vorlieben *giggle*. Der weiße Stoff war mal eine Tischdecke.


Größe 104, aus leichtem weiß-rot karierten Crinkleestoff mit weißer Zackelitze und einer kleinen Tasche an der Vorderseite. Die Tasche ist aus einem alten Taschentuch dass mir Brittas Große mal mit in ein Tauschpaket gepackt hat. So hat es nun wieder Verwendung gefunden und geht vielleicht (zumindest teilweise) wieder an die Familie zurück aus der es gekommen ist.

Und das ist ein Kissenbezug den sich Lilli gewünscht hat. Im Gegentausch bekomme ich von ihr zwei Kissenbezüge die ziemlich genau in mein Schlafzimmer passen müssten.


Größe 35 x 35 cm, beiger Baumwollstoff mit Leinenstruktur, Bügelbild Chocolat, Rückseite aus gestreiften Baumwollstoff mit Hotelverschluss.

Ach war das schön ... bald gehts wieder ab ins Nähzimmerchen aber für heute reichts erstmal.

Alles Liebe
Eure
Mimi

Montag, 12. März 2012

Frühlingsjäckchen Knit Along Teil 4: Erster Zwischenstand


Heute steht bei Cat und Kascha´s Knit Along der erste Zwischenstand an.

Um Teil 3 "Maschenprobe" habe ich mich erfolgreich gedrückt ;-) ... ich muss zu meiner Schande gestehen dass ich keine gemacht habe.

Mein Zwischenstand hat sich auch noch nicht wirklich großartig verändert.

Erstens weil ich wirklich sehr mit der Umgestaltung meines Schlafzimmer beschäftigt war aber auch weil ich wirklich gegen die Vorderteile ansehe.

Mit dem ersten, also dem vermeintlich rechten, habe ich angefangen. Als ich mich mit meiner Kollegin darüber unterhalten habe bin ich allerdings drauf gekommen dass ich garnicht das rechte, sondern das linke stricke. Das wäre ja noch nicht soooo schlimm gewesen wenn ich nicht, wie in der Anleitung für das RECHTE Vorderteil beschrieben, den Musterrapport ganz anders angefangen hätte, grmpf.

So wie es nun auf dem Bild zu sehen ist, ist es also falsch und ich werde es nochmal bis zum Bündchen auftrennen und dann tatsächlich mit dem rechten Vorderteil und dem richtigen Musterrapport anfangen.

Hier also mein erster Zwischenstand.



Das fertige Rückenteil und das falsche erste Vorderteil ;-).

Wenn Ihr sehen möchtet wie weit die anderen Strickerinnen schon sind, HIER gehts lang!!!

Alles Liebe
Eure
Mimi 

Freitag, 9. März 2012

Regal im neuen Kleid und kleiner Teaser für Euch!

Hallo Ihr Lieben,

nach 3 Schichten Farbe (diesmal eine mehr als ich gewöhnt bin) mit Painting the Past in Cotton White ist das Regal von gestern nun im neuen Kleid zu bewundern.


Außerdem habe ich heute zum ersten Mal (allerdings mit Hilfe meiner Mama) Tapeten an die Wand gebracht und so nimmt die Umgestaltung meines Schlafzimmeres (nach dem Zimmertausch) Formen an.

Die Farbe ist ganz toll und einen Rundumblick bekommt Ihr, sobald das Meiste so ist, wie ich es gerne hätte. Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch aber Ihr dürft schon einmal durchs Schlüsselloch linsen.


Ich wünsche Euch ein wunderschönes, sonnige und entspanntes Wochenende!

Alles Liebe
Eure
Mimi

Donnerstag, 8. März 2012

Da bin ich wieder ...

... vom Umräumen doch sehr in Anspruch genommen bin ich in letzter Zeit so wenig hier dass ich es selbst schon vermisse.

Blogrunden sind selten und leider schaffe ich es auch nur manchmal Kommentare zu hinterlassen (mal abgesehen davon dass mich blogger teilweise auch nicht kommentieren lässt). Nicht böse sein, wird auch wieder anders.

Die Bilder der Umräumaktion kann ich Euch noch nicht zeigen denn es ist noch nicht ganz geschafft aber ich war trotzdem nicht untätig.

Noch am Abend vorm internen Umzug habe ich das Nachtkästchen (dass ja erst seit fast 3 Jahren bei mir rumsteht) endlich gestrichen. Lange hin und her überlegt ist es dann am Ende doch weiß geworden. Auch wenn es auf dem Bild im Originalzustand schön aussieht, es war wirklich nicht sonderlich hübsch. Schon einmal in creme überstrichen (mehr schlecht als recht) und mit einer grünen Bauernmalerei versehen war es jetzt nicht grad das Highlight und passte auch nicht wirklich ins neue Farbkonzept.


Eventuell mache ich vorne noch etwas in hellblau/blau drauf aber da muss ich erst das richtige Motiv finden ;-).

Beim großen Schweden gab es heute Blümchen im Angebot und so sind (unter anderem) ein paar mit nach Hause gewandert. Jetzt ist das kleine Glashaus auch mal wieder up to date und läutet hoffentlich bald den Frühling ein.


Und das nächste Streichprojekt wartet auch schon auf mich.

So sieht es im Moment aus und wartet bereits abgeschliffen aufs streichen. Mehr dazu wenns fertig ist ;-).



Das wars mal wieder von mir Ihr Lieben ... bald gibts wieder mehr ... dann kehrt hier wieder Ruhe ein.

Stricken muss ich ja auch noch aber im Moment sind meine Finger arg zerschunden ... da geht garnichts.

Euch alles alles Liebe

Eure
Mimi

Dienstag, 6. März 2012

VERKAUFT!!! Spinnrad Kromski Sonata!

Hallo Ihr Lieben,

nach langem Überlegen habe ich mich nun doch entschlossen das Hobby “Spinnen” für mich adacta zu legen.
 
Aus diesem Grund biete ich Euch mein Kromski Sonata an.

Sehr selten benutzt soll es nun einen neuen Wirkungskreis bekommen. In der Zwischenzeit wirklich toll eingesponnen hat es auch das für Kromski typische Gequietsche aufgegeben ;-)

 
Das Spinnrad ist verkauft!


Alles Liebe

Eure
Mimi

Freitag, 2. März 2012

Und dann ...

kam Polly ;-)!

Für einen Tausch habe ich eine Premiere. Das erste Mal habe ich etwas für einen Hund genäht :).

Das Hundi heißt Polly und ein Dreieckstuch mit Name war gewünscht.

Auf meine Frage ob verspielt oder lieber schlicht kam "mach einfach mal was Schönes" ... so hoffe ich das ist was Schönes.




Morgen geht die Flohmarktsaison bei uns wieder los und meine Lieben ... ich werd wieder auf Schnäppchenfang für Euch gehen!

Ihr dürft Euch schon auf viele neue Angebote freuen (hoff ich :-D)!

Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende für Euch!

Eure
Mimi 

Donnerstag, 1. März 2012

Herzkissenaktion 2012 ... Kissenflut!

Nochmaliges EDIT: Natürlich darf auch weiterhin JEDE sehr gerne spenden. Bitte nur nicht enttäuscht sein wenn die eigenen Herzen, Engelchen, Kärtchen oder sonstiges beim ersten Schwung nicht dabei sein werden ... sie kommen alle bei Frauen an die sie gebrauchen können, DAS kann ich versprechen nur nicht alle auf einmal sonst muss ich einen Transporter mieten um alle zu Susi zu karren ;-)!

Auch wenn es noch so lieb gemeint ist ... Geldspenden werden nicht entgegen genommen.

Der Grund dafür ist dass, sobald Geld fließt, auch eine Buchführung stattfinden muss. Man muss zumindest ein eingetragener Verein sein und dass wird uns ein wenig zu viel  ;-)! Deshalb, Sachspenden in Form von Stoffen, genähten Kissenhüllen, fertigen Herzen, Füllmaterial, Engelchen oder Kärtchen nehmen wir jederzeit gerne an!

EDIT: 01.03.2012 ... meine Lieben ... Kissenflut!!!

Wir haben so viele liebe Mithelferinnen die uns mit Kissenbezügen, Engelchen und Stoffen versorgen dass es erstmal völlig ausreichend sein wird! 
Allein aus den gespendeten Stoffen kann wahrscheinlich eine zweite Aktion gestartet werden.

Inzwischen sind über 30 Personen mit den unterschiedlichsten Angeboten involviert und wir sind immer noch völlig geplättet von der Hilfsbereitschaft und den vielen liebevollen Mails die uns erreicht haben!

Also erst einmal vielen lieben Dank für Eure Mithilfe! Für uns heißt es demnächst erst einmal jede Menge Herzen füllen, zunähen und mit Kärtchen und Engelchen behängen. Natürlich gibt es auch weiterhin Bilder in meinem facebook-Album "Herzkissenaktion 2012" und auch hier wird immer mal wieder etwas davon zu lesen sein!

Vielen Dank und alles alles Liebe

Eure
Mimi

                                                                                ***

Eingespannt bin ich im Moment in eine wunderschöne Herzkissenaktion!

Susi von "Susis gelbes Haus" wird in ihrem Sanitätshaus eine Modenschau (Bademoden für an Brustkrebs operierte Frauen) veranstalten.

Da wir uns fast täglich in facebook unterhalten sind wir im Gespräch auf ihre Arbeit mit den Frauen zu sprechen gekommen und so nach und nach wurde die Idee geboren.

Ende April wird es nun im Rahmen der Veranstaltung die Übergabe von mindestens 50 Herzen für den Förderverein vor Ort in Amberg geben. Dieser gibt die Herzen an die Kliniken weiter und jede frisch operierte Frau bekommt von ihrer betreuenden Schwester eins dieser Kissen geschenkt.

Die Resonanz ist unglaublich.

Bin ich am Anfang davon ausgegangen die Kissen komplett allein zu nähen erreichen uns von allen Seiten Hilfsangebote.

So viele Frauen basteln uns Engelchen, fertigen kleine Kärtchen mit Motivationswörtern, bieten Material dafür an, schicken uns Stoffe und nähen selbst Kissen. Das Füllmaterial wird von einem Zulieferer des Sanitätshaus zur Verfügung gestellt und wenn meine Hochrechnung ungefähr stimmt dann wird es nicht bei den 50 Kissen bleiben!!!

Bisher erreichten mich Engelchen und Stoffe und am Ende der Aktion werde ich noch einmal allen persönlich hier in meinem Blog danken!!!


                                                                                     ***
Mir ist es wichtig noch einmal explizit darauf hinzuweisen dass dies eine rein wohltätige Aktion ist. Es fließt keinerlei Geld, alle Spenden sind Sachspenden und wir distanzieren uns komplett von Shops und Firmen die diese Kissen für viel Geld im Internet zum Kauf anbieten.

Das Anliegen der Krankenschwester Nancy Friis-Jensen, Initiatorin des Projekts „Herzkissen“ ist "...dass alle Patienten ein Herzkissen bekommen, die es benötigen..." und ich finde das darf nicht von der finanziellen Lage abhängig sein bzw. gemacht werden!

                                                                                    ***

Es ist ein wunderschönes Gefühl wie viele, völlig selbstlos, Hilfestellung leisten und dies damit möglich machen.

Wie meine Freundin (die Mama von Nicola für die vor ca. einem Jahr in einem anderen Gemeinschaftsprojekt "Nicolas Quilt" entstanden ist) heute in einer Mail so treffend geschrieben hat:

"Jeder, der ein Stück von sich verloren hat oder ein großes Handicap hat, braucht etwas
zumindest symbolisches, mit dem er es ersetzen kann."

Und so gehe ich in ein Wochenende mit dem Wissen, das nicht jeder nur an sich selbst denkt und es viele Menschen gibt denen das Schicksal anderer Frauen nicht egal ist. Keine der Mitwirkenden ist selbst betroffen, einige (so wie ich)  haben Freundinnen mit dieser Krankheit oder haben liebe Menschen dadurch verloren. 

Der positive Aspekt für mich ist dass ich keine Angst mehr habe mich mit dieser Krankheit auseinander zu setzen, dass ich hoffentlich bei der nächsten erkrankten Frau die ich näher kenne keine Berührungsängste mehr habe und mich traue auf sie zu zu gehen, sie in dem Arm zu nehmen und ihr ein Herzkissen schenke, einfach so, weil ich hoffe dass es ihr Erleichterung verschafft und sie sich nicht so allein fühlt mit ihrer Erkrankung. Wenn ich sehe, wie offensiv z. B. in USA damit umgegangen wird ... da haben wir in Deutschland noch einiges zu lernen!

Alles Liebe
Eure
Mimi