Donnerstag, 6. Dezember 2012

Nikolaustag




Es rauscht der Wind im Winterwalde
durch die kühle graue Flur
und ein Jeder hofft, - schon balde
find er St. Niklolauses Spur.

Ach, wann wird er endlich kommen,
dieser heiß ersehnte Gast ?
Kinder blicken teils benommen
von Baum zu Baum, von Ast zu Ast.

In den Blicken heißes Sehnen,
Fragen, was wird dann geschehn ?
Und mancher tut schon mal erwähnen,
"Ich hab St. Nikolaus gesehn".

Langsam neigt der Tag sich nieder,
Die Winternacht, sie steigt herauf,
als ein leises Raunen wieder,
stoppt der Kinder frommen Lauf.

Da aus dunstigem Gefilde
steigt wie eine Nebelnacht,
ein stilles schattiges Gebilde,
und die Dämmerung ist erwacht.

Kinderblicke werden helle
die Gesichter sind verzückt,
als Niklaus an der Tagesschwelle,
tritt in ihren Sehnsuchtsblick.

Du guter alter Nikolaus,
du Freund der Kinder nah und fern,
leer Deinen Sack heut bei uns aus,
wir alle haben dich so gern.

Verfasser unbekannt



Euch Allen einen schönen Nikolaustag!

Eure
Mimi

Kommentare:

  1. schönes Gedicht, ich wünsche dir auch einen schönen Nikolaustag. Bei uns liegt sogar tüchtig Schnee- ist das nicht toll? Ganz liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß!
    Auch für dich einen wundervollen Nikolaustag!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi, das wünsche ich dir auch!!!
    Ich habe sehr große Freude an deiner Shabby-Vintage -Wichtelei...du hast mir ja eine wunderbare Wichtelmama zugedacht. Ich werde jeden Tag neu beschenkt. Fühle mich gerade wie 24x Weihnachten..,
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen