Sonntag, 16. Dezember 2012

Buchtipp: "Ein Garten im Winter" von Kistin Hannah

Hallo Ihr Lieben,

vor kurzem habe ich Euch meine bestellte Weihnachtslektüre gezeigt. Zwei der Bücher habe ich schon gelesen und eins möchte Euch besonders ans Herz legen.

Die Autorin Kristin Hanah ist mir keine Unbekannte. Ich habe schon einige ihrer Bücher gelesen und mochte sie alle. Ich mag ihren Schreibstil und meist umkreist das Thema ihrer Bücher immer "die Liebe". Meist die Liebe zwischen Mann und Frau, oftmals auch kombiniert mit der Liebe zu einem Kind aber immer leicht und frei zu lesen.



Das Buch "Ein Garten im Winter" wird Kristin Hannah wieder voll gerecht. Wunderschön beschrieben kann man sich alles vorstellen was angesprochen wird und dennoch hat es diesmal eine Tiefe, die es in anderen Büchern von ihr nicht gab.

In dem Roman geht es um das Verhältnis zweier Schwestern zu ihrer unterkühlten Mutter. Der Vater war immer der Mittelpunkt der Familie. Als dieser stirbt ringt er beiden Töchtern ein Versprechen ab das sie nach und nach auch erfüllen.

Am Anfang muss man ein wenig dabei bleiben um ins Geschehen einzutauchen aber dann wird die Story mitreissend, so dass man nicht mehr aufhören kann zu lesen.

Man möchte dabei sein wenn sich die 3 Frauen langsam annähern und Dinge zum Vorschein kommen, die einen tiefer blicken lassen.

Das Ende ist ein wenig "zuviel" Zufall für meinen Geschmack, andererseits bringt einen auch diese Wendung zum Nachdenken. Was wäre gewesen wenn ...?

Für mich ein Buch dass zeigt wie schwer es zwischenmenschlich werden kann wenn Dinge nicht ausgesprochen werden, wie sehr man die Liebe sucht, findet, verliert und wieder finden kann und dass die Liebe auch oft mit Leid und Schmerz verbunden ist.

Kein leichtes Buch, mit harten Stellen die einen mitleiden lassen aber das einen dennoch mit einem guten Gefühl zurück lässt. Ich werde noch oft daran denken und viele Sätze schwirren mir auch heute noch durch den Kopf. 

"... Du weißt garnicht was das menschliche Herz alles verkraften kann ..."

"Auf alle Familienmitglieder die hier sind, auf die, die gegangen sind, und auf die, die verloren sind."

Eure
Mimi





Kommentare:

  1. Liebste Mimi,
    das klingt sehr lesenswert....wäre sicher was für mich.
    Hab einen schönen Start in die neue Woche, drück Dich,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Du Liebe,
    das Buch habe ich vor einiger Zeit auch gelesen und sehr gemocht!
    Welches Buch von Kristin Hannah kannst Du denn noch empfehlen?

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,
    das hört sich gut an. Du hast es auch wirklich toll und ehrlich beschrieben. Das gefällt mir sehr gut. Ich würde mir das Buch sofort kaufen, aaaaaber... ich habe mir schon so viele Bücher zugelegt in der letzten Zeit und noch kein einziges davon gelesen :((( Irgendwie komme ich gerade nicht dazu oder habe auch einfach nicht die Muße zum Lesen. Bei mir ist es immer Phasenweise... :)))) Mal verschlinge ich 20 Bücher am Stück und dann kommt wieder eine Zeit, in der ich gar nicht lese :(
    Kennst du das?
    Ganz liebe Grüße schickt dir Emma ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mimi,
    dank Dir für Deinen lieben Kommentar und die Lesetipps!
    Ich sehe schön: wir haben einen ähnlichen Büchergeschmack!
    "Nells Garten", "das Orchideenhaus" und "das Mädchen auf den Klippen" habe ich auch gelesen und sehr gemocht! :)

    Liebste Grüße zum Wochenstart
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mimi,
    das hört sich aber gut an!Ich habe mir für die Weihnachtstage
    auch noch schnell ein Buch bestellt!Ich liebe es wenn der Tannen-
    baum straht und ich mich mit einem guten Buch aufs Sofa kuschel
    kann!Entspannung pur!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen