Montag, 24. September 2012

Tutorial: Hä??? Wie stricke ich eine Mütze mit zwei Rundstricknadeln?

Hallo Ihr Lieben,

und schon wieder was von mir.

Vor einigen Tagen habe ich Euch meine Mützen gezeigt. 

Dazu erreichte mich von der lieben Melissa die Frage "Hast Du die mit einem Nadelspiel gestrickt, bitte sag NEIN!".

Da ich Mützen auch nicht gern auf einem Nadelspiel stricke konnte ich das auch mit NEIN beantworten denn ich stricke Mützen mit zwei Rundstricknadeln.

Das löste bei Melissa nur "Hääääää?" aus und mein Versuch ihr die Methode in Worten zu erklären hat nicht funktioniert.

Gerade als ich die Mütze für meine Arbeitskollegin auf die Nadel genommen habe ist mir dass wieder eingefallen und so gibt es für Euch, aber ganz im speziellen für Melissa, ein bebildertes Tutorial ... und los gehts!

***

Gewünschte Maschenanzahl auf einer Rundstricknadel anschlagen.


Die Rundstricknadel zu einem Ring legen, darauf achten dass die Maschen nicht verdreht sind und mit der rechten Nadel in die erste Masche einstechen.


Nun mit der zweiten Rundstricknadel (dunkelbraun auf meinem Bild) von links in die erste (liegt auf dem Seil der Rundstricknadel) und letzte Masche (liegt auf der Nadel der Rundstricknadel) einstechen und den Faden von hinten durchziehen.


 So sind die angeschlagenen Maschen zu einem Ring geschlossen und die erste abgestrickte Masche liegt auf der zweiten Rundstricknadel.


 Nun die erste Rundstricknadel (hier hellbraun) so durch die angeschlagenen Maschen ziehen dass die Nadel vom anderen Ende zum abstricken bereit liegt.


 Alle Maschen abstricken. Am Ende der Runde wird somit die erste Rundstricknadel frei und alle Maschen liegen auf der zweiten Rundstricknadel.


 Die verwendete Rundstricknadel wieder so durch die abgestrickten Maschen ziehen dass die Nadel zum abstricken bereit liegt. Seil und Faden wie auf diesem Bild zu sehen legen ...


... und die nächste Runde mit der freien Rundstricknadel abstricken.


usw. usw. usw.

Es kann passieren dass man beim Beenden der Mütze die letzten Reihe auf ein Nadelspiel verlegen muss aber dass ist dann kein Problem mehr. Bis dahin sind es so wenig Maschen dass diese nicht von den Nadeln rutschen.

So Melissa ... meine Liebe ... alles klar???

Alles Liebe

Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Oh Mimilein!!!! Du bist die Allerbeste!!!!
    Ich würde jetzt sooo gerne sagen, das alles klar ist... Aber eine Klitzekleinigkeit ist mir noch nicht eingeleuchtet.
    Ich trau` mich aber nicht zu fragen, weil sonst meinst Du und alle anderen die hier mitlesen, das ich total bescheuert bin!
    Also bleibt Dir nix anderes übrig, als es mir doch mal persönlich zu zeigen. Unser Treffen steht sowieso noch aus. Es ist läääängst überfällig!!!!
    Ich drück` Dich gaaaaanz feste!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Mimi,
    sehr schön, learning by doing...hihi!
    Sei lieb gedrückt ♥
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hätte grad jetzt auch ein wenig Mühe mit vem Verständnis... aber bin total neugierig und werde es dann mit Wolle und nadel ausprobieren...

    LG
    Cinzia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es echt so schlecht erklärt??? Hmmmmm!

      Löschen
  4. Ist sicher gut erklärt, aber auch bei mir hapert es beim Verständnis... hüstel....
    Bei mir fehlts zB schon beim Begriff Rundstricknadel. Ist das eine Nadel mit einer Art Kabel dran? Oder 2 Nadeln verbunden? Und wenn du sagst du von einer auf die andere Nadel stricken, heisst dass dann du verwendest 2 x 2 verbundene Nadeln? Ähm, ich weiss nicht, ob ich mich da jetzt halbwegs klar ausgedrückt habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kärtnerin,

      genau ... eine Rundstricknadel ist eine Nadel die zwischen zwei Nadeln eine Art Kabel oder Seil dran hat. Kennst Du die nicht???

      Ich schlage auf einer der Nadeln an und damit ich rund stricken kann (die Kabel sind in der Regel viel zu lang für eine Mützen) stricke ich mit einer zweiten Rundstricknadel ab. Es geht nur so weil man ja die Maschen von einer Nadel abstrickt und auf die andere drauf strickt. Im Grunde ist es wie bei einem Nadelspiel ... das nutzt man ja auch nur weil man die Nadel immer rausziehen kann. Ich stricke eben nicht mit 5 einzelnen Nadeln, sondern mit zwei die eben aussehen wie Rundstricknadeln ;).

      Hm ... befürchte dass macht alles nur noch unklarer lach.

      Alles Liebe
      Mimi

      Löschen