Montag, 20. Februar 2012

Knit Along #2

Knit Along bei Cat-und-Kascha!

Heute ist nun also der Termin für die Bekanntgabe des Modells bzw. des Musters und der Wolle da.

Ich habe mich nach langem Hin-, und Herüberlegen doch für das Modell entschieden von dem ich im ersten Posting zum Knit Along davon ausgegangen bin dass es mich überfordern wird und zwar dieses:


Da ich nicht so der Typ für flauschige Wolle bin, habe ich mich für die Wolle von Gedifra entschieden:


Extra Soft Merino Fino, Nadelstärke 3-3,5 mm, Lauflänge 150 m.

Da ich wahrscheinlich eine der langsamsten Strickerinnen vor dem Herrn bin (oder liegt es daran dass ich die ersten Tage voller Feuereifer anfange und dann kontinuierlich an Begeisterung verliere???), hab ich schon angefangen das Rückenteil zu stricken.

Das wirklich allererste Mal dass ich etwas mit Zu-, und Abnahmen und auch noch mit einem Muster stricke. Das Muster an sich hat mich, aber beruhigender Weise auch wirklich routinierte Strickerinnen, vor Rätsel gestellt.

In der Anleitung angegeben wie folgt:

"3 M. wie folgt stricken ohne sie von der Nadel gleiten zu lassen: 3 li. zusammen, 3 re. zusammen, 3 li. zusammen, die Maschen von der linken Nadel gleiten lassen"

Zuerst der Gedanke, ahhh 3 li, 3 re, 3 li, fertisch. Jaaa klar ... sind aber 9 Maschen und lt. Zeichnung sinds nur 3.
Die nächste Idee, erst 3 Maschen links stricken, dann die gleichen 3 Maschen rechts und dann wieder links ... nette Idee, nur befindet sich der Faden nach den ersten 3 li. gestrickten Maschen am Ende der 3 Maschen, also auch nicht richtig.
Jetzt kommen wahrscheinlich alle, die bis hierher durchgehalten und mitgelesen haben und es nicht von Anfang an wussten, auch langsam dahinter.


Tatsächlich strickt man erst alle 3 Maschen links, legt dann den Faden hinter die Nadel, strickt die gleiche 3 Maschen rechts, legt den Faden wieder vor die Nadel und strickt alle 3 nochmal links. Wenn man diesen "Knubbel" dann von der Nadel gleiten lässt (sofern man sich bis dahin nichts gebrochen hat), liegt man endlich richtig!


Wahrscheinlich werde ich von routinierten Strickerinnen jetzt müde belächelt ;-) aber ich bin mächtig stolz dass ich selbst drauf gekommen bin und ich finde das Muster toll ... einfach weils ein Muster ist und ICH kapiert habe wie das geht.


Gestehen muss ich, dass ich die Maschenprobe einfach ausgelassen habe. Mir ist das immer zu mühsam und wahrscheinlich werde ich es bereuen lach. Das Rückenteil sieht jetzt nicht richtig groß aus aber da geht schon noch was ... da pass ich schon rein  (hoff ich) ... was nicht passt wird passend gemacht ... oder so.
Da ich nicht gerade Dolly Parton bin dürfte mir meine Körperfront schon mal keinen Strich durch die Rechnung machen *giggle*.


So hab ich mich nun die letzte Woche durch die Anleitung, die Zu-, und Abnahmen gekämpft und hab tatsächlich das Rückenteil, bis über die Armabnahmen, schon geschafft. Es wird weitergehen, aber ich werde nicht früher fertig sein als alle anderen ... da wett ich drauf.

Euch alles Liebe und wer weitere, wirklich tolle Modellentscheidungen sehen möchte, der schaut doch einfach mal bei Cat-und-Kascha rein!!!


Alles Liebe und habt es gut!

Eure
Mimi 

Kommentare:

  1. Tolles Modell hast du dir da rausgesucht, da bin ich auf das Ergebnis gespannt.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. na da hast Dir ja was vorgenommen, aber ich kann Dich beruhigen;)
    bei mir würde es wohl noch länger dauern....nicht nur, bis ich das Muster kapiert hätte, wenn überhaupt.........sondern bis ich fertig wäre....wohl eher mit den Nerven;)
    Liebe Grüsse
    und viel Spass
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. So motiviert, wie du bist hälst du bestimmt durch! Der gesamte Rücken ist schon fertig, das ist doch was. Und das rechte und linke Vorderteil sind zwei Teile, da tritt das Gefühlt fertig zu sein nach jedem Teil ein :)

    Viele Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Das Strickmuster hat mich auch SEHR angelacht. Ich freu mich schon, es an Dir zu sehen!

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, ich kenn das mit dem Brett vorm Kopf bei solchen Musterbeschreibungen. Da hilft einfach nichts anderes als ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Und du kannst jetzt zu Recht stolz auf dich sein! Und nach dem Rücken ist der Rest doch ein Klacks, das schaffst du auch so topmotiviert!
    Liebe Grüße, Remy

    AntwortenLöschen
  6. Ein Traumteilchen hast De Dir da ausgesucht. Die Ärmelchen gefallen mir ja ganz besonders.

    Näääääh, näääääh .... nix aufgeben jetzt. Am Besten nich zuviel darüber nachdenken von wegen "übernomen" oder so ... einfach weitermachen. ;-)

    Grüßle

    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Ein hübsches romantisches Teilchen. Gefällt mir sehr gut.
    Viel Spaß
    Christine

    AntwortenLöschen
  8. Manchmal ist das Anleitung lesen bei Drops eine echte Herausforderung. Toll, dass du es gemeistert hast. Ich schaue mal, wie es bei mir laufen wird.

    Dein Jäckchen passt perfekt zum Frühling.

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Das wird ein schönes Jäckchen- so romantisch!! Ich bin gespannt es an dir zu sehen

    AntwortenLöschen
  10. ohje, das sind für mich altägyptische hyroglyphen... ich kann nur gradaus stricken :o(
    sie schaut soo schön aus!

    gespannte grüße vom
    danaschlumpf ;)

    AntwortenLöschen
  11. Hehe! Ich habe fast das gleiche Muster. Nur ich muss 2 links zusammen, 2 rechts zusammen stricken. Aber das über die ganze Jacke von unten bis oben, überrall. Nix mit Fernsehen und/oder Zeitschriften lesen. Das verlangt volle Konzentration.

    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen