Sonntag, 30. Oktober 2011

Herbstspaziergang und Kino

Hallo Ihr Lieben,

ein wunderbar entspanntes Herbstwochenende liegt hinter mir.

Erst einmal möchte ich aber all jenen danken die so lieb auf meinen letzten Post reagiert haben. Es tut so gut zu wissen dass jemand versteht wie es mir damit geht und all die lieben Wünsche für Vicky werde ich entsprechend weiter geben.

Dieses Bild ist heute auf unserem Spaziergang direkt am Rande der Startbahn des Münchner Fughafens entstanden. Es ist möglich mit dem Auto nah ran zu fahren und dann durch eine wunderschöne Allee darauf zu zu gehen. Für mich ein kleiner Therapieversuch der "Fliegerei" etwas Positives abzugewinnen und mich doch mal in einen Flieger zu trauen.

Bei Anblicken wie diesem:


kann ich danach ganz entspannt den Fliegern beim starten und landen zusehen. Wenn ich tatsächlich drin sitze (was schon 10 Jahre her ist und ein furchtbar ruckeliger Inlandsflug war) freue ich mich am meisten auf die Landung ... das Aussteigen kommt näher und mir gehts gut. Beim Zusehen finde ich den Start wirklich faszinierend ... wie diese Riesendinger in die Luft gehoben werden und so viele hintereinander ... also da kanns ja nicht wirklich soooo schlimm sein, ooodaaaaa????

Komischerweise hab ich keine Angst dass das Ding runterfällt (dann dürfte ich auch nicht Bahn oder Auto fahren) sondern ich habe Angst vor einer Panikattacke aufgrund Klaustrophobie. Ich habe diese Tendenzen schon immer und hatte auch am Anfang Probleme in die Arbeit zu fahren. Erst Zug, dann U-Bahn ... dass war für mich "Landei" echt eine massive Umstellung aber die Gewohnheit machts und das selbe würde ich mir fürs fliegen auch erhoffen, nur hab ich mich bisher nicht reingetraut weil ich so "Angst vor der Angst" habe.

Es sind noch weitere, wundervolle Bilder entstanden die fast nur vom Lieblingsmann gemacht wurden aber die zeig ich Euch ein andermal.

Am Abend war dann "Mädelskinoabend" mit Männerbegleitung angesagt ;-). Lieblingsmann hat den Film "Eine ganz heiße Nummer" in seinem Job bearbeitet und so waren wir zusammen mit meiner Mama, meiner Tante und meiner Cousine in diesem wundervollen, bayerischen Film.

Also jeder der auf bayerische Filme steht (und sie auch versteht ;-)) MUSS da rein. Ich habe selten so gelacht und der Film ist einfach nur herrlich. Besonders schön fand ich eine Situation am Ende weil sie nicht dem "Happy-End-Klischee" entspricht und trotzdem ein wunderbares Gefühl hinterlässt.

Eiso Deandls, unbedingt nei und oschaun!

Dicks Bussal
Mimi

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Viele, viele Sachen .... and a picture for Vicky!

liegen auf meinem Esstisch und warten darauf verpackt zu werden.

Diesmal mach ich bei einem Adventskalenderwichteln mit bei dem jede der Teilnehmerinnen (insgesamt sind wir 8) jeweils 2 personalisierte Geschenke für die anderen macht (also 14 Geschenke bei denen Farbwünsche usw. berücksicht werden) und 10 kleinere, allgemeine Geschenke die dann auf jede verteilt werden.

14 Geschenke, also die personalisierten sind fertig ... die anderen 10 warten noch auf Vollendung. Ideen hab ich schon jede Menge und entsprechende Vorbereitungen sind teilweise auch schon getroffen aber ansonsten ist da schon noch einiges zu tun ;-) aber es macht Spaß. 

Ihr dürft Euch also auf eine Bilderflut freuen wenn der Dezember vorbei ist ... wobei da ja auch noch ne Zeit hin ist, grins.

Für meine Liebsten, zumindest die Mädels davon bin ich schon schwer am überlegen was ich angehen werde.

Kennt Ihr es auch ... diese hin-, und herüberlegen, entwerfen, verwerfen, wieder aufgreifen und am Ende wirds dann was ganz anderes :-).

***

In der letzten Zeit war ich oft grundlos total genervt und bin schnell aus der Haut gefahren ... seit gestern hat sich wieder einiges "relativiert". Eine liebe Bloggerfreundin aus den USA kämpft gegen den Krebs und muss nun einige Wochen mit Warten verbringen. Warten auf weitere Untersuchungen, warten auf Besserung, warten auf Ergebnisse die im Moment noch nicht absehbar sind.

Sie ist eine wundervolle  Person, sie kämpft, sie ist so stark in ihrem Glauben, sie ist eine wundervolle Mutter und weiterhin für ihre Jungs und ihren Mann da.

Dear Vicky, you are a wonderfull, heartwarming person. I think every day about you and wish you many power and hope for all of your days!

This is for you:

Da wird jeder Aufreger zur Farce, jeder Ärger unbedeutend und ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge durch den Tag.
Traurig dass es Menschen gibt die mit diesem Schicksal umgehen müssen, dankbar das ich gesund bin.

Ich schätze das Leben, ich bin demütig für jeden Tag der mir geschenkt wird und ich bin dankbar für mein Leben, meine Familie und meiner Fähigkeit kreativ zu sein.

In diesem Sinne...

passt gut auf Euch auf, seit froh dass es Euch gut geht und fühlt euch gedrückt!

Eure
Mimi

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Deers are all around me & "freedaysewing"


Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich heute meinen Zahnarztbesuch (natürlich mit nem Zusatztermin demnächst *grmpf*) hinter mich gebracht, mein Auto wieder aus der Werkstatt geholt und gefrühstückt habe, habe ich meine freien Tag zum nähen genutzt. 

Somit taufe ich diese Näherei "freedaysewing" und unter dem Namen werde ich in Zukunft meine Näharbeiten vom freien Tag posten ;-)!

Ein fertiges Teil kann ich Euch zeigen weil es wieder auf mein Sofa wandert ... bei zwei weiteren Dingen muss ich Euch vertrösten ... die sind für ein Adventskalenderwichteln bestimmt und so kann ich sie erst später mal zeigen.

Hirsche haben es mir in letzte Zeit sehr angetan. Damit bin ich nicht allein und so habe ich nach dem selben Prinzip wie beim Herbstkissen "Ahorn", heute einen hübschen Hirsch appliziert.



Bezug aus grauem Stretchstoff, Applikation aus Rosenstoff. Die Rückseite ist aus dem selben Stoff wie der Hirsch.

Mein bereits bekannter Hirsch "Rudi" (nneeeiiinnn er hat keine rote Nase und heißt auch nicht RUDOLF) hat sich ganz verschreckt hinter dem genial lila Erikastock versteckt und schaut erstmal ganz vorsichtig auf die Konkurrenz.


so .... "deers are all around me".

Habt es gut, bleibt gesund und schaut mal ob bei Euch auch ein Hirsch ums Eck kuckt!

Alles Liebe

Eure
Mimi 

Montag, 24. Oktober 2011

Kuchen - Cakes

So ihr Lieben,

wie versprochen anbei ein Bild von der Torte die sich mein Sohn (untypischerweise als Junge) zu seinem Geburtstag gewünscht hatte!



Da ich bei beiden Kuchen für die Geburtstagsfeier total daneben gegriffen habe (der Kirschkuchen war angekokelt, der Biskuitteig in der Torte überhaupt nicht luftig locker) musste ich heute ausprobieren ob ich das backen noch drauf habe ;-) und ja ... es hat geklappt. Im unteren Bild seht Ihr das Ergebnis. Ein gestürzter Apfelkuchen mit karamelisierten Walnüssen und gaaaanz viel Zimt.

Euch eine schöne, nicht so stressige Woche!

Alles Liebe

Eure
Mimi

Samstag, 22. Oktober 2011

Flohmarktschnäppchen & aus Alt mach Neu

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich es nochmal auf einen Flohmarkt geschafft. Die Freiluftflohmarktzeit ist so gut wie vorbei und da dieser Flohmarkt auch noch an einer Gaststätte mitten im Wald stattfand, war es wahnsinnig kalt aber trotz allem war ich erfolgreich ;-).

Hier meine heutige Ausbeute. Die Kanne ganz links im Bild habe ich von der lieben KoRa ertauscht und sie steht auf dem Bild weil ich heute tatsächlich einen farblich passenden Emaillesieb bekommen habe. Ich bin ganz glücklich damit.


Eine kleine Backform, kleine Kerzenhalter bei denen es für die Kerze selbst noch ein Klammer gibt (hab ich so noch nie gesehen), bisschen Lesefutter, eine Hakenleiste die noch gestrichen wird und anhand der Christbaumkugeln dürftet Ihr erkennen wie meine diesjährige Weihnachtsdeko im Wohnzimmer aussehen wird ;-) ... weiß, grau, silber, flieder und creme.

Ein paar nette Klamöttchen sind auch noch zu mir gewandert und davon zeige ich Euch diese süsse Kurzjacke aus Wollwalk ... ich liebe die Farbe und zuhause habe ich festgestellt das mein luftigleichtes Mohairbeanie und der lila Verlaufsschal (übrigens auch vom Flohmarkt) super dazu passen, aber seht selbst.



und als Abschluss gibt es heute noch eine Sache aus der Rubrik "Aus alt mach neu".

Vor einigen Wochen sah ich von meinem Küchenfenster im 2. Stock das auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein Stuhl mit einem Zettel stand. Ja, wer mich kennt weiß, es gab kein Halten mehr. Schnell runtergesaust und diesen hübschen Schalenstuhl ergattert. Die Farbe war so garnicht meins und so wurde, jaaaa klar, gestrichen.


Man kann es nicht so gut sehen aber der Stuhl wurde hellrosa grundiert, weiß überstrichen, angeschliffen und hellrosa schabloniert.

(Diesmal habe ich zum ersten Mal mit der Farbe "Cotton White" in matt von PTP gestrichen und ich bin begeistert!!!)

Den Rand ringsrum habe ich auch hellrosa gestrichen. Nicht unbedingt meine Meisterleistung im Bereich streichen, aber mir gefällt er und nachdem die Beine vom Flugrost befreit sind, darf dieser Stuhl nun mein Nähzimmerchen zieren und damit den knarzenden Plastikklappstuhl ablösen *ggg*.

Als Dankeschön für den Stuhl hab ich meinen weißen Häkelkürbis verpackt und vor die Tür gelegt ;-) ... ich hoffe die Spenderin des Stuhls hat sich gefreut.

Das wars für heute von mir ... die Kuchen warten darauf gebacken zu werden. Die große Feier mit Kaffee und Kuchen mit der Familie ist erst morgen ... heute darf mein Großer seine Zeit mit seinen Freunden verbringen und abends haben wir noch einen Übernachtungsgast.

Lasst es Euch gut gehen, friert mir nicht zu sehr und genießt das Wochenende!

Alles Liebe

Eure
Mimi 

@ Tagpflückerin: Schmetterlingskuchen ist es nicht aber die Richtung ist garnicht schlecht :D! Auf jeden Fall VÖLLIG untypisch für einen 15jährigen Jungen!!!

edit: Ihr Süssen ... der Schalenstuhl ist aus lackiertem Holz, nicht aus Plastik ;-) ... ich glaube nicht das Farbe auf Plastik so halten würde. Alles Liebe Mimi!







Freitag, 21. Oktober 2011

A miada Tog - Ein müder Tag


Hallo Ihr Lieben,

heute haben wir einiges geschafft. Eine neue Matratze ist eingezogen und vervollständigt jetzt mein Prinzessinenbett. Die andere Matratze war für mich allein super aber wenn der Lieblingsmann am Wochenende mit drauf lag rollten wir des Nächtens in der Mitte zusammen. Nähe ist ja was Tolles aber die Kullenposition hat uns Rückenschmerzen der Extraklasse beschert ... also gabs heute von meiner Mama eine megatolle, neue, um einiges härtere (ich mags gern hart ... bei Matraaaatttzzzeeennn Mädels *tststs*) Unterlage für unsere Astralleiber.

Ach was freu ich mich auf heute Nacht grins. Heute wird erstmal allein getestet ... morgen dann mit dem Liebsten an der Seite.

Die Zerrerei, neue Matratze zu mir, meine zu meiner Ma, alte von ihr zum Wertstoffhof, dann gleich noch einen Megaferni zu meiner Cousine geschleppt ... das hat mir eigentlich im Moment schon die nötige Bettschwere verursacht aber ein bissal muss das Land der Träume noch warten.

Mein kleines, schon sooo großes Pubertätsmonster hat morgen Geburtstag und so wurden heute noch viiiele kleine Geschenkchen besorgt. Es hat bei uns Tradition dass er um 0.00 Uhr bereits ein Geschenk bekommt, diesmal gaaaaanz viele kleine die auch noch alle verpackt werden wollten. 

Kuchenbestellung ist auch bei mir eingegangen und so heißt es wieder mal mit Marzipan zu hantieren und zu zaubern. Ihr würdet nicht glauben was es werden soll *giggel*. Ich frag ihn mal ob ich ein Bild davon einstellen darf ... aaaaber ich glaub nicht das auch nur eine darauf kommen wird welche, absolut untypische Torte, mein morgen 15jähriger haben möchte ;-).

Zum Tagesabschluss gibt es heute für Euch einmal ein Mundartgedicht, natürlich ... auf bayerisch.


Hintergrund mal wieder der heutige Sonnenuntergang, den ich direkt vom Sofa aus bewundern kann.

Alles Liebe

habt es gut und genießt das Wochenende!

Eure 
Mimi





Donnerstag, 20. Oktober 2011

DIY - Was lange währt wird endlich gut ... hier das pdf-file für Euch!

Ich habs geschafft mit der einfachsten Variante und hoffe dass der Link lange auf dem Server erhalten bleibt ;-).




Für das Do It Yourself Tutorial zum Herbstkissen bitte die Downloadmöglichkeit in der rechten Sidebar verwenden!

Ich hoffe Ihr habt viel Spaß!

Alles Liebe

Eure
Mimi 

 PS: Danke Kirsti für den Tip aber ich hab mich dann doch lieber für diese Variante entschieden ;-).

Mittwoch, 19. Oktober 2011

DIY - Herbstkissen Ahorn - Autumn Pillow Marple

Hallo meine Lieben,

heute habe ich endlich etwas versucht dass ich schon so lange mal machen wollte und da der Herbst nun wirklich vorm Fenster angekommen ist gibt es ab heute ein neues Sofakissen mit Ahornblättern. Außerdem schaut eine kleine lila Eule ganz überrascht über diesen gemusterten Blätterregen.


Wie Ihr seht ist auch ein weiterer kleiner Bezug, 35 x 35 cm entstanden.

Diesen Bezug möchte ich zum Tausch freigeben. Wer den Bezug gerne hätte darf mich  anschreiben. melanie_sturm@gmx.de

Für alle anderen, die so etwas selbst gerne mal nähen würden habe ich ein kleines Tutorial mit Bildern geschrieben. Leider habe ich gerade festgestellt dass es nicht so einfach geht ein pdf-Dokument zum download zur Verfügung zu stellen.

Insgesamt sind es 14 Seiten und ich bin mir nicht so sicher wie ich damit jetzt umgehen soll. Alles hier einstellen ist wohl ein bisschen viel oder? Wenn jemand einen Tip hat, immer her damit :-).

Also wenn möglich noch abwarten bis ich eine Lösung dafür gefunden habe. Ich möchte es nicht unbedingt an alle Interessentinnen per Mail versenden.

Ich hab auch noch gestrichen heute und das Ergebnis gibts nach dem trocknen zu sehen.

Alles Liebe

Eure
Mimi



Montag, 17. Oktober 2011

Eine Überraschung und "GOOD enough"

Heute Nachmittag kam mein Chef ins Büro und überreichte mir einen "Herbststrauß" zu meiner 6-jährigen Fakultätszugehörigkeit. 

Ich hätte selbst garnicht daran gedacht und fand es super lieb von ihm dass er mit einer Schere bewaffnet draußen unterwegs war und die Sträucher der Umgebung geplündert hat :-). (Ich hoffe er hat vor den Schrebergärten der Nachbarschaft Halt gemacht :D).


Ein weiteres Geschenk hat mir bereits vor einiger Zeit die liebe Nora von Seelensachen gemacht. Sie ist mir eine ganz nahe Seelenfreundin aus der Bloggerwelt und versteht mich so oft ohne große Worte. So wie ihr gesagt wurde dass sie "GOOD enough" ist, hat sie auch mir mit diesen Worten viel Mut und Zuversicht gegeben.

 (Übrigens gab es die Grafik auf ihrem Blog für alle Bloggerinnen die sich dadurch angesprochen fühlen. Also wer möchte darf HIER entlang!)

Am Wochenende gab es 3 neue Bilderrahmen vom großen Schweden und nun ziert "GOOD enough" das Tischchen in meinem Schlafzimmer und begleitet mich so in die Nacht und in jeden neuen Tag.

Außerdem gabs auch noch dass hier und weil ich finde dass man sich diese Worte nicht oft genug sagen kann, steht der Rahmen im Wohnzimmer. Farblich schön angepasst an den neuen Ferni ;-).


 Lass es Euch gut gehen und habt eine gute Woche!

Alles Liebe

Eure
Mimi

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Neuer Platz fürs Tischerl und viel Angefangenes

Nachdem mein freier Tag mit einer fiesen Migräne anfing war es mein Glück dass ich noch einige Zeit liegen bleiben konnte. Danach gings mir besser und ich konnte einiges, was ich schon längst mal ausprobieren oder machen wollte, umsetzen bzw. damit anfangen.


Der Beistelltisch, der bisher im Wohnzimmer seinen Platz hatte, ist in den Flur gewandert und kann dort hübsch dekoriert werden.

Stricken mit halben Besenstielen ist auch möglich aaaber anstrengend.

Meine diesjährige Weihnachtsmarmelade ist eine Abwandlung der "Marmelade Art Wiener Strudel". Rezept gibts unten. Schmeckt super lecker und ist was ganz Besonderes.

Auch den Pinsel habe ich heute endlich mal wieder geschwungen. Wenn auch das Wetter ein streichen auf dem Balkon nicht zulässt (und die Maler die diesen gerade streichen zusätzlich im Weg wären), habe ich diesmal einfach im Nähzimmer ein altes Tuch ausgelegt und darauf gestrichen. So lange die Teile nicht zu groß sind geht dass ganz gut. Tür zu, dann stinkt auch die Wohnung nicht allzu arg.

Die Möbelteile müssen noch einige Male bearbeitet werden, da möchte ich was Neues ausprobieren, die Besenstiele werden die Tage immer mal wieder geschwungen (allzu lang ist für die Handgelenke nicht drin) und die Marmeladengläser bekommen auch noch ein hübsches Kleid.

Dazu ein andermal mehr!

Alles Liebe

Eure
Mimi


Rezept Apfel-Marzipan Marmelade 
(abgewandelte Marmelade á la Wiener Strudel)

Hier ist der Link zur Originalmarmelade und hier meine Abwandlung:

Ich lasse die Rosinen und den Rum komplett weg. Evtl. kann man als Ersatz Rumaroma nehmen aber ich bin davon kein großer Freund.

Äpfel reiben, Zitronensaft, Zucker und über Nacht stehen lassen mache ich wie im Rezept aber ich nehme IMMER 3:1 Gelierzucker. Wird nicht ganz so süss.

Das Marzipan lege ich mit in den Kühlschrank und rasple es am nächsten Tag in die Apfelmasse, so verteilt es sich besser und zergeht beim erhitzen erst einmal. Zimt nehm ich immer mehr weil ich ihn so gern mag und Bittermandelaroma genau wie im Rezept. Alles vermischen.

Danach gehe ich mit dem Pürierstab durch die komplette Masse. Nur so lange bis die Äpfel zwar noch stückig aber nicht mehr so groß sind. So wird es nach dem kochen eine recht homogene Masse mit kleineren Stücken.

Wer mag kann auch noch Mandelstifte in der Pfanne anrösten, klein hacken und  kurz vor Ende des Kochvorgangs untermischen. Damit bekommt es ein wenig mehr den Charakter einer Bratapfelmarmelade.


Nun alles zum kochen bringen wie im Rezept beschrieben und danach wie gewohnt in die Gläser abfüllen.

Je nach Apfelsorte (heute hatte ich Elstar) füge ich noch ein wenig Zitronensaft hinzu um einen ausgewogenen süss-sauren Geschmack zu bekommen!

Die Marmelade ist einfach ein Geschmackserlebnis und eignet sich z. B. als Einlage in einen Naturjoghurt, als Füllung für den Apfelstrudel oder Apfeltaschen. Hierzu evtl. mit ein wenig Apfelsaft verrühren, da die Masse streichfähig aber fest wird.

Viel Spaß beim nachkochen!


Montag, 10. Oktober 2011

Noch ein Träumerle

Schon vor ein paar Tagen ist dieses Träumerle fertig geworden und pünktlich zum ersten Geburtstag einer kleinen Maus bei ihr angekommen.



Wenn ich ehrlich sein soll wird es definitiv das letzte Mal gewesen sein dass ich nach dieser Anleitung gehäkelt habe. Ich komme damit einfach nicht klar und für meinen Geschmack muss dabei einfach zu viel "passend gemacht" werden.

Da häkle ich demnächst lieber nach meinen Vorstellungen und ärgere mich nicht ;-).

Und sonst ... ich bin grad ein kleiner Fernsehjunkie denn seit Samstag nennen wir einen Full-HD Fernseher unser eigen. Erstens doppelt so groß wie der vorherige und bisher mit den, ohne Zusatzabo empfangbaren HD-Sendern, bin ich mehr als begeistert wenn ich Natursendungen in HD anschaue und so verschwinde ich schnell wieder an den "Sambesi".

Euch noch einen schönen Abend!

Alles Liebe

Eure
Mimi




Sonntag, 9. Oktober 2011

Bisschen stricken bei Kerzenlicht

Hallo Ihr Lieben,

ist es nicht wahnsinnig kalt geworden? Wie gerne hätte ich gerade für die Übergangszeit einen kleinen Holzofen aber die sind in Mietwohnungen ja eher rar gesät, seufz.

Also habe ich vor zwei Tagen meine Strickjacke vom letzten Jahr wieder rausgezogen (es wird kalt und die wäre sooo schön warm) und stricke daran weiter. Ich war überrascht als ich festgestellt habe dass mir erstmal nur noch 10 cm fehlen und dann noch die entsprechenden Armstulpen die da noch dran genäht werden.

Jetzt hoffe ich nur dass ich noch irgendwo 2 Knäuel von der Wolle bekomme. Die hab ich damals als Sonderposten zu einem Spitzenpreis gekauft und jetzt wirds wohl knapp werden damit, seufz. Falls jemand 2 Knäuel Lang Yarns "Gobi" Farbe 039 bei sich rumliegen hat ... ich würde sie sehr gern nehmen.

Unser Kater hat sich auch erkältet und schnuppt ein wenig rum. Er hasst kaltes Wetter, ist eh nur ein Hauskater aber jedesmal wenns wirklich kalt wird, erwischt es ihn ein wenig. Er bekommt dann Globulis von mir und nach ein paar Tagen legt es sich wieder.

So ziehen wir uns abends unter die Wolldecke aufs Sofa zurück (Katzi komplett unter der Decke vorzugsweise auf meinem Schoß), zünden eine Kerze an und ich stricke vor mich hin. 


Den Hirsch kennt Ihr schon vom vorletzten Posting. Ich fand ihn so hübsch und mein Lieblingsmann hat ihn mir geschenkt, obwohl er ihn kitschig fand ;-). (Ihr hättet sein Gesicht sehen sollen als er die pinken Glitzerhirsche gesehen hat die es auch gab. Ich habe ja die Vermutung er hat mir vorsichtshalber den geschenkt damit ich bloß nicht auf die Idee komme so nen gitzernden mitzunehmen. *giggel*).

Ich wünsche Euch noch ein paar Sonnenstrahlen, eine kuschelige Decke und entspannte Stunden, vielleicht mit nem Katzi aufm Schoß.

Alles, alles Liebe

Eure
Mimi

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Mich gibts noch ...

und ich bin auch kreativ aber ich arbeite schon vor für ein Adventskalenderwichteln und für Weihnachten.

Nicht lachen ;-) aber dieses Jahr wollte ich mal mit allem früher dran sein. Deshalb habe ich auch schon alle Zutaten für meine diesjährige Weihnachtsmarmelade eingekauft und die wird morgen vorbereitet, am Samstag gekocht.

Außerdem habe ich das Sticken im Redwork-Stil für mich entdeckt. Das zweite Motiv der weihnachtlichen Motive hab ich noch nicht gemacht (uuuups) aber dafür ein anderes dass das Zentrum einer Kissenhülle werden soll. Für wen kann ich auch nicht verraten.



Und so gehts mir wirklich gut, danke der lieben Nachfragen, ich kann nur nicht soooo viel zeigen im Moment :-).

 Alles Liebe

Eure
Mimi

Montag, 3. Oktober 2011

Wahnsinnssonnenuntergang und ein Gourmetessen

Hallo Ihr Lieben,

etwas still war es die letzten Tage aber wir haben mal wieder richtig viel Zeit alle miteiander genossen, da muss der Blog dann auch mal hinten anstehen :-).

Das verlängerte Wochenende wurde am Freitag von einem tollen Sonnenuntergang (wieder mal der Blick aus meinem Wohnzimmerfenster) eingeläutet.

In solchen Momenten, wenn sich der Tag zur Ruhe legt und so etwas nach und nach vor meinen Augen entsteht um dann in die dunkle Nacht abzutauchen, da spüre selbst ich, wie ich zur Ruhe komme, innehalte und alles andere einfach mal sein lasse.


Am Samstag waren wir bei meiner Cousine und haben ihre neue Wohnung geweißelt. Mit insgesamt 4 Frauen und einem Mann haben wir alles, inklusive putzen, innerhalb von 4 Stunden erledigt. Wahnsinn oder?

Dafür gabs dann am Nachmittag auch was vom Lieblingschinesen (ab sofort zum Lieblingschinesen bestimmt weil es nicht nur leckeres Sushi sondern auch mehr als tollen gebratenen Reis gibt).

Sonntag morgen ging es dann gut 200 km Richtung Bayreuth!  (an ein paar meiner Bloggermädels musste ich dabei denken weil sie doch ganz in der Nähe wohnen ;-).

Mein Lieblingsmann konnte endlich seinen Gutschein (den er von mir zum Geburtstag bekommen hatte) einlösen.

Es ging in das Posthotel und Restaurant von Fernsehkoch Alexander Hermann zum Wildessen.

Ich sags Euch, das war lecker! Auf dem Weg dorthin haben wir noch scherzeshalber gemeint wir schauen mal wo der nächste McDonalds ist, damit wir uns danach satt essen können.

Weit gefehlt. Ich bin eher rausgerollt als gegangen und es war wirklich Essen der gehobenen Klasse zu einem absolut annehmbaren Preis.

Mein absoluter Favorit war die Vorspeise aber auch die beiden anderen Gänge waren ein Traum aber seht selbst:


und damit Ihr mir auch glaubt dass wir wirklich da waren ;-), hier noch das Lokal von außen:


Alexander Hermann machte auch einmal eine Runde durch die Vinothek (in der das Essen stattfand). Sehr ruhig, ein wenig reserviert aber freundlich. Er sieht in natura doch ein wenig anders aus als im Ferni ;-) ... irgendwie kleiner und hmmmm wohlgenährter :-) ... nicht böse gemeint, wer würde es ihm bei seinem köstlichen Essen auch verdenken wollen???

Also, alles in allem ein wunderschöner Tag dort und nach einem kleinen Spaziergang durch den wirklich sehr kleinen und beschaulichen Ort, sind wir im schönsten Herbstsonnenschein wieder nach Hause gefahren.

Zuletzt noch bezüglich meines Fleamarkets!!! Es hat mir so großen Spaß gemacht und war sicher nicht das letzte Mal. Zwei Porzellansachen sind noch da (die Kanne mit den Tassen und die Aufaufform mit den kleinen Krügen), also wenn noch jemand Lust hat, immer her mit den Mails.

Die Käuferinnen der anderen Sachen bekommen von mir heute noch ein Mail mit meinen Bankdaten. Nachdem das Geld eingegangen ist, gehen die Sachen raus.

Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen, sonnigen Feiertag, lasst die Seele baumeln, der Alltag hat uns schnell genug wieder! (mich spätestens morgen um 10.00 Uhr wenn wir in der Fakultät unseren 180 neuen Erstsemester begrüßen dürfen ;-)).

Alles Liebe

Eure
Mimi