Mittwoch, 29. Juni 2011

Haarbänder & Sonnenschutz - Hair Ribbons

Meine Güte ist dass heute heiß aber ich finds toll. Hab ich doch heute meinen freien Tag und so genieße ich dieses wöchentliche Urlaubsfeeling in klein wirklich sehr.

Eine liebe Arbeitskollegin hat mich gestern um eine kleine Näharbeit gebeten und als ich diese heute umgesetzt habe, war ich so begeistert dass auch gleich noch eins für mich und zwei fürs Lädchen entstanden sind.

Es ist ein breites Haarband dass durch die Raffung auch als Sonnenschutz über den Hinterkopf gezogen werden kann. Optisch erinnert mich das Band an die Kopftücher aus meiner Kindheit, nur ohne den nervigen Knoten im Nacken.

Ich wäre nie auf die Idee gekommen diese Bänder auch als Sonnenschutz zu verwenden aber meine Kollegin wollte das Band genau dafür und ich find die Idee toll.


Anleitung "NoMimikry"

Das Haarband "Dots" und das Haarband "Flowers" gibt es ab sofort in meinem DaWanda Shop.

Jetzt werd ich noch ein wenig am Adobe Photoshop arbeiten und später häkle ich am Ripple Plaid weiter.

Euch noch einen wunderschönen, sonnigen Tag, morgen solls ja schon wieder kühl werden.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Dienstag, 28. Juni 2011

Rosalie ist eingezogen & Ripple Plaid # 2

Es ist also beschlossene Sache ... das wunderhübsche Tildamädchen hat den Namen "Rosalie" bekommen. Vielen Dank an Fratzi für den Vorschlag.

Zur Zeit ist es ein wenig ruhig bei mir da ich mich aufgerafft habe nun doch wieder an meinem Langzeitprojekt zu häkeln. Lange war das schöne Ripple Plaid im Karton verschwunden und plötzlich hatte ich Lust daran weiterzuarbeiten.

Schlau wie ich manchmal bin *Augenverdreh* hatte ich in der Zwischenzeit aus einem Teil der Wolle allerdings schon was anders gemacht und nun stand ich da und hatte natürlich viel zu wenig Wolle.

Bei 3 Farben war die Nachbestellung garkein Problem aber bei einer Farbe wars richtig problematisch. Im großen Aktionshaus dachte ich, ich hätte die fehlenden 7 Knäuel super locker nachbestellen können. Leider kam heute (wohlgemerkt vor über einer Woche dort bestellt) eine Mail dass nur noch 3 Knäuel verfügbar sind. Suuuppeerr!  Also wieder hektisches Gesuche im Internet und für einen (im Vergleich zu den anderen) horrenden Preis noch in einem einzigen Onlineshop entdeckt. Na gut ... wenn ich mir die Arbeit schon mache solls auch einheitlich werden und so eben dort schweren Herzens nachgeordert. Man gönnt sich ja sonst nix *giggel*.

So weit bin ich im Moment




und Katzi findet die neue Decke aufm Sofa auch suuuupi entspannend .... wie mach ich dem Stubentiger jetzt klar dass das erstens nicht seine Decke und zweitens noch lange nicht fertig ist???

Demnächst gibts immer mal wieder einen Zwischenstand. Wenn ich ganz gut bin schaff ich pro Abend zwei Farben, meist nur eine und fertig ist grad mal gut 1/3 der Decke denn die gewünschten Endmaße sind schlappe 135 x 200 cm, ächz (oder soll ich mir dass nochmal anders überlegen?).

Ich wünsch Euch noch wunderschönen Sonnenschein und Sommerfeeling.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Samstag, 25. Juni 2011

Birthdaypresents die Zweite

Hallo Ihr Lieben,

OOOOOHHHH GOOOTTTT ich hab tatsächlich in der Collage das Geschenk von meiner lieben Helen vergessen. Sorrrry Süsse, mein Gott ist mir das peinlich! Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, dass konnte nur passieren weil sie schon in meinem Schlafzimmer auf der Kommode sitzt und meine Träume bewacht.

Also hier für Alle und als Entschuldigung, als gaaaaanz eigenes Posting, diese wunderschöne Tildadame.

Sie hat noch keinen Namen und ich bin für Vorschläge offen.

Sie ist eine ganz "große" Persönlichkeit, misst stolze 62cm und hat Beine bis zum Hals ;-). Ihre Frisur finde ich besonders hübsch und das Kleidchen ist genau mein Geschmack.




Also Süsse ... ich umarm Dich und kann nur nochmal sagen dass Du mir eine Riesenfreude gemacht hast und Asche auf mein Haupt ... NIE wieder vergesse ich ein Bild Deines Geschenks, versprochen.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Free Pattern Reversible Crochet Baby Hat - Gehäkelte Baby Wendemütze

Hallo Ihr Lieben,

heute hab ich mal wieder ein Zuckerchen für die Häklerinnen unter Euch.

Beim Stöbern auf ravelry bin ich auf eine süsse Babymütze, dem Reversible Crochet Baby Hat,  gestossen.

Aufgrund eines Kommentars von mir bin ich mit Laura Hooker, der Designerin dieser Anleitung, schnell so verblieben dass ich die Anleitung auf deutsch übersetze und Euch zur Verfügung stellen darf. Sie selbst verlinkt die deutsche Übersetzung auf Ihrem ravelry-Account und stellt sie so auch einem breiten Publikum zur Verfügung.

Laura designed hübsche Häkelteile die unter anderem auf ihrer Website rythm of the home, zu sehen sind.

Hier nun die übersetzte Anleitung mit Bildern von Laura.

***
Reversible Crochet Baby Hat
Pattern from Laura Hooker

Gehäkelte Baby Wendemütze
Deutsche Übersetzung von Melanie Sturm




Bei der folgenden Anleitung entsteht unter Verwendung der angegebenen Wollstärke und Anleitung eine Mütze für Neugeborene mit einem Gesamtumfang von ca. 45,7 cm bis maximal 50,8 cm (umgerechnete inch-Maße). Der durchschnittliche Kopfumfang eines Neugborenen liegt bei 30,48 - 38,1 cm (umgerechnete inch-Maße) und dürfte so einem Baby von 0 – 3 Monaten passen.


Material Abkürzungen
Häkelnadel 8mm LM - Luftmasche
Garn: Super Bulky Lions Brand Hometown USA fM – feste Masche
Maschenmarkierer hStb – halbes Stäbchen
KM – Kettmasche


Hinweis:
Bitte beachtet dass die folgenden Informationen sehr wichtig für die Herstellung dieses Mütze sind!

Das verwendete Garn für diese Mütze ist von Lion Brand und heißt Hometown USA. Es ist ein sehr dehnbares und dickes Garn, vermutlich dicker als andere Marken in der Kategorie der superdicken Garne. Wenn Ihr ein anderes Garn verwendet beachtet bitte dass es zu Abweichungen bei der Größe der Mütze kommen kann.

Die Maschenproben für dieses Garn entsprechen dem des Lion Brand Garns um Euch dabei zu helfen das richtige Garn für diese Mützenanleitung zu finden.

Gestrickt: 9 Maschen x 12 Reihen = 10 cm, Nadelstärke 9mm
Gehäkelt: 6,6 fM x 8 Reihen = 10 cm, Nadelstärke 10 mm
(6.6 wurde von der Autorin angegeben, ich denke man sollte es mit 7 fM versuchen alles andere wird schwierig werden, vielleicht ist es auch nur ein Schreibfehler und es soll 6 fM heißen)

Markiert das Ende jeder Reihe mit einem Maschenmarkierer. Beendet die Runden nicht mit einer KM, sondern beginnt jede Runde in dem ihr in der ersten Masche der Vorrunde weiterhäkelt.
In Deutschland auch als „häkeln in Runden“ (Amigurumi) bekannt

Anleitung:
2 LM
5 fM in die erste LM häkeln (ab hier werden die fM und halben Stäbchen nur noch in die vordere Schlinge der Vorrundenmaschen gehäkelt)
fM, 2 fM, fM, 2 fM, wiederholen bis zum Ende der Runde (so für insgesamt 2 Runden weiterarbeiten)
fM, fM, 2 fM, fM, fM, 2 fM, wiederholen bis zum Ende der Runde (so für insgesamt 2 Runden weiterarbeiten)
fM, 2 fM, fM, 2 fM, wiederholen bis zum Ende der Runde
fM in jede fM der Vorrunde (so für insgesamt 2 Runden weiterarbeiten)
hStb in jede fM der Vorrunde (so für insgesamt 4 Runden weiterarbeiten)
fM in die erste Masche der Vorrunde, Faden durchziehen und abschneiden.
Enden vernähen.


Die Details dieser Anleitung sind sehr hübsch.


Wenn Ihr die Innenseite nach außen drehen bekommt die Mütze einen komplett anderen Look, ähnlich einem Bienenkorb.


Eine Mütze, zwei Looks! Perfekt um kleine Köpfchen im Winter warm zu halten.

Viel Spaß beim Häkeln!

Special thanks go to Laura for this great pattern. It is a honour for me to translate it! Greets Mimi

Alles Liebe

Eure
Mimi

Freitag, 24. Juni 2011

Birthdaypresents

Ich hab Euch ja versprochen dass Ihr meine Geburtstagsgeschenke sehen dürft.

Heute kam nun auch die letzte Lieferung die ich mir von einem DaWanda Gutschein gegönnt habe und da es sooo hübsche Sachen sind, gibts wieder mal einiges an Bildern.


 

Die DVD mit George Clooney ist vom Lieblingskind. Er wollte mir erst die komplette Staffel "Shawn das Schaf" schenken aber die hat dann wohl doch sein Budget gesprengt. Etwas ratlos stand er also mit seinen Kumpels im S...rn und wusste nicht so recht was er kaufen soll. Die Jungs waren dann einhellig der Meinung "kauf was wo George Clooney mitspielt, das stehen alle Ma´s drauf". *giggel*

Das hellblaue Kleid ist vom Lieblingsmann, ebenso wie der tolle Blumenstrauß und das Buch "Poesie der kleinen Dinge". Eine neue Hülle fürs iphone hats nicht mehr mit aufs Bild geschafft. Der wunderschöne Brotbehälter aus Emaille, das Buch übers Quilten und das Parfüm (und auch noch einiges mehr) kam von meiner Mama.

Die GreenGate Kaffeebecher und das Brotkorbtüchlein kamen von der lieben Tanja. Auf ihrem Blog amtolula hatte sie vor einiger Zeit zwei Kissen gezeigt die ich ihr genäht hatte und wir hatten vereinbart dass sie mir eine kleine Geburtstagsüberraschung schickt. "Klein" ist in dem Fall wohl nicht das richtige Wort. Das Auspacken war ein Genuss.




Die tolle türkise Tasche ist von meiner Freundin (schau mal dass hast Du mir mit Deinem amazon-Gutschein geschenkt ;-)) und hat genau die richtige Größe für mich.

***

Und hier kommt das Schmuckstück dass ich mir selbst bei DaWanda rausgesucht habe ... ich sags Euch ... ich bin immer noch schwer verliebt. Diese Kurven, diese Rundungen *lach* .... dieses (für mich) ganz besondere Set darf ich nun mein eigen nennen und es wurde natürlich sofort platziert und dekoriert.




Ich finde für einen Wahnsinnspreis habe ich nun endlich ein Waschset, alt, cremefarben und schön zierlich. Entweder waren mir die, die ich bisher gesehen habe zu teuer, zu groß, die Form nicht schön genug, die Form der Schale gut, der Krug hässlich oder anders rum .... hier hat einfach alles gepasst und als auch noch das kleine Porzellanschälchen angeboten wurde, wars um mich geschehen.

So jetzt ists genug ... ich danke Euch Allen von ganzem Herzen. Arbeitskolleginnen, Freundinnen, Verwandte ... alle habt ihr an mich gedacht und auch die ganzen lieben Glückwünsche meiner Leserinnen haben mich unsagbar gefreut.

Ich umarme Euch und wünsch Euch alles alles Liebe

Eure
Mimi



Küchenschürze für den Mann - Apron for man

Hallo Ihr Lieben,

für ein wunderschönes, großes graues Tuch, habe ich im Gegenzug diese Schürze für den Mann in der Küche genäht.

Mir gefällt sie richtig gut. Die Machart ist toll weil das Bindeband so durch einen Tunnelzug gezogen wird, dass man die Länge im Nacken an der Seite und hinten komplett variieren kann. Da gibts kein Gelabber weil das Band im Nacken zu lang ist oder Beklemmungsgefühle weil das Band um die Taille zu kurz ist.

Bei meiner "Madam" hab ich die Schürze nach oben eingeschlagen, sie ist ja nicht so groß und hat Modelmaße ;-).



Stoff: weiß-blau karierter Bezug einer alten Bauernbettwäsche
         Leinenlaken, grau eingefärbt

Anleitung ist von "the PURL bee", thanks for this great tutorial!

Gerade scheint bei uns noch die Sonne und ich werd mich wohl mal eben in mein neues Kleidchen schwingen (Bilder gibts heute Abend, war ein Geburtstagsgeschenk) und zur Post fahren.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Tauschangebote: Handarbeitsbücher deutsch & englisch

Hallo Ihr Lieben,

heute biete ich Euch mal wieder was zum tauschen an. 

Das Bücherfach meines Regals biegt sich bedenklich nach unten durch und so habe ich ein paar meiner Schätzchen aussortiert.

Es sind Häkel,- und Strickbücher auf deutsch und englisch. Alle sind absolut neuwertig und teilweise vergriffen.

"Maschenware" verkauft
"toys to crochet" & "son of ...." reserviert
"Sommerstrick" verkauft


Tauschen würde ich gerne gegen schöne Stoffe, Wolle, Tilda Webbänder, actufactum Webbänder oder Shabby Deko.

Wer nichts davon anbieten kann, kann auch gern eins oder mehrere der Bücher kaufen. Ich orientiere mich beim Preis immer am derzeitigen amazon-Preis für gebrauchte Bücher plus Portokosten.

Wenn Interesse besteht einfach per Mail oder per Kommentar bei mir melden.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Donnerstag, 23. Juni 2011

Farbkonzept Finish

Hallo Ihr Lieben,

mein Farbkonzept im Schlafzimmer ist "finished". 

Immer noch stand mein Paravent im Chinastil, schwarz und mit Papier versehen, an der Wand und passte so garnicht ins Konzept.

Während meiner 3 freien Tage in den Pfingstferien habe ich angefangen im ein neues Kleid zu verpassen. 

Und hier nun eine "kleine" Bilderflut:

Vorher:


Wie man sieht habe ich die dünnen Streben inklusive Papier rigoros entfernt.

So sah der Paravent nach 4 Schichten Farbe aus.


Im Ganzen ist er um ein Teil geschrumpft aber dass wurde bereits für eine andere Idee vorbereitet.

So "nackig" konnte er natürlich nicht bleiben also hab ich ihn "benäht":


Dünner Vorhangstoff, oben und unten mit einem Tunnel um dünne Vorhangstangen (die man sonst für Bistrogardinen benutzt) anzubringen. Auf der Rückseite mit Metallhaken befestigt kommt er nun luftig leicht daher.

Der Stoff kann natürlich auch einfach an der Rückseite festgetackert werden aber ich wollte gern die Möglichkeit haben den Stoff jederzeit waschen oder austauchen zu können.

Und so hat er an seinem Bestimmungort (direkt neben dem lila Tischchen) Einzug gehalten und macht sich wirklich gut.




Weitere Möbelstücke warten auf Streichaktionen aber das Wetter macht ja leider im Moment nicht so wirklich mit. Bin jetzt eh erstmal wieder zufrieden und auf jeden Fall geht mir die Arbeit nie aus.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Dienstag, 21. Juni 2011

Der Park zu Schloss Nymphenburg ...

und der Botanische Garten in München waren vor einigen Wochen unser Ausflugsziel.

Ich mag Statuen sehr gern, auch wenn ich meist nicht weiß wen sie darstellen sollen.

Aber, dank Wikipedia bin ich schlauer und so zeige ich Euch hier:



"Eine Gruppe mit vier Figuren auf einem gemeinsamen Sockel schmückt den mittleren Blumengarten. Sie stellt das Urteil des Paris dar. Die Statuen zeigen Paris mit dem Apfel als Gegenstand des Streits, Aphrodite, Hera und Pallas Athene (von links nach rechts); sie wurden von Landolin Ohmacht in Sandstein ausgeführt (1804–1807)."

Witzigerweise war diese Göttin besonders schön zu fotografieren


und als ich gelesen habe wofür diese Göttin steht/stand, hat mich nichts mehr gewundert.

"Sie ist die Göttin der Weisheit, der Strategie und des Kampfes, des Handwerks und der Handarbeit sowie Schutzgöttin und Namensgeberin der griechischen Stadt Athen. Ihr entspricht die römische Göttin Minerva." (Quelle Wikipedia)

Ein wenig kreativ bin ich auch wieder und davon gibts in den nächsten Tagen Bilder.

Außerdem hab ich mich nun doch entschlossen an meinem Ripple Plaid wieder weiter zu häkeln. So lange lag die Decke in einem Karton verstaut und in der Zwischenzeit sind auch andere Dinge aus einem Teil der Wolle entstanden.

3 der Farben konnte ich bei Rellana nachordern, eine Farbe war ausverkauft. Ich hatte Glück und konnte gestern 7 Knäuel, Fabe heidelbeere, bei e...y ergattern ... so steht dem wirklichen Großprojekt nichts mehr im Weg. Mal kucken wie weit ich jetzt damit komme. Pro Abend maximal zwei Streifen ... wenn ich dass mal durchhalten würde wäre ich in einem Monat fertig ;-).

Ich wünsch Euch eine schöne Zeit und bin bald wieder öfter für Euch da ... außerdem fehlen ja noch die Bilder meiner Geschenke und die sind wirklich mehr als sehenswert, dass kann ich Euch sagen. Da allerdings auch zwei Gutscheine dabei waren, die auch schon von mir eingelöst wurden, warte ich die tollen Sachen  noch ab und es gibt eine Geburtstagsspecialcollage.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Donnerstag, 16. Juni 2011

Aprikose in der Hose ... Happy Birthday und so ...

Ja, wieder ein Jahr älter!

Mit 38 
(in einem Wort: ACHTUNDDREISSIG)

- ist man noch keine 40, steuert aber mächtig drauf zu

- hat man immer noch Träume (GOTT SEI DANK)

- will man nicht mehr Säuglingsschwester werden, findet kleine Babys aber immer noch herrlich

- ist es genial wenn man diese wieder an ihre Eltern abgeben kann sobald sie streng riechen oder nervig werden

- meint man immer noch 20 zu sein, merkt aber ganz genau dass es nicht so ist

- hat man einen Sohn der einen mit knapp 15 bereits überragt

- kann man sich die Haare kurz schneiden lassen und sich trotzdem noch sehr weiblich fühlen

- findet man immer mehr seinen ganz eigenen Stil

- mag man seine Brille immer noch nicht und schafft es doch nicht komplett auf Kontaktlinsen umzusteigen

- ist die Nase im Gesicht nicht mehr zu groß und die Ohren nicht mehr "dumboverdächtig"

- entdeckt man Falten die gestern 100 %ig noch nicht da waren

- kann man viel besser allein sein als früher und genießt diese Zeit

- kann man fünfe wirklich mal grade sein lassen

- wird man egoistischer, natürlich nur im positiven Sinn

- verleiht man seiner Meinung und seinen Gedanken viel mehr Nachdruck

- erkennt man immer mehr wie wichtig die Familie und Freunde sind

- nimmt man Abschied von Freundschaften und schließt neue

- braucht man seine Mama immer noch wenn es einem schlecht geht

- wird die Flugangst nicht besser sondern schlimmer weil man sich immer noch nicht überwunden hat es mit ärztlich verschriebenen Hämmern einfach zu versuchen

- träumt man trotzdem davon Irland, Canada und San Francisco zu sehen

- freut man sich immer noch über den Geruch nach einem Sommerregen

- liebt man heiße Schokolade und findet Marshmallows oben drauf einfach göttlich

- mag man immer noch keine Leber dafür umso lieber Gemüse

- denkt man oft, mit ein wenig Wehmut, an die Zeit seiner Kindheit zurück

- schaut man supergerne "Michel aus Lönneberga" und versucht "Idas Sommerlied" mitzusingen auch wenn man kein schwedisch kann


Hier erst schwedisch, dann deutsch (für alle die nicht so gut schwedisch können wir ich *giggel*)

- wird man geduldiger weil man merkt dass abwarten auch Positives bringen kann

- hat man immer noch gern jemanden an seiner Seite wenn man schlecht geträumt hat

- liebt man es zu lachen bis einem die Tränen über das Gesicht laufen oder man schnellstens aufs Klo rennen  muss (neeeeiiin, das liegt nicht an beginnender Inkontinez)

- kann man einen Tag komplett knicken wenn sich die Schlaffalte, die man morgens nach dem Aufwachen (von der Schläfe, quer übers Gesicht bis zum Kinn) hatte, auch nach einer guten Stunde Wachzustand noch nicht verabschiedet hat

- kann ein Tag herrlich sein wenn die Waage kaputt ist und ein paar Kilo weniger anzeigt als am Abend davor (die ist nicht kaputt ... DAS STIMMMMMTTTTTT SO)

- geht die Welt nicht mehr ganz so unter weil man eine Folge seiner Lieblingsserie verpasst hat

- erkennt man sich in seinem Kind wieder

- erkennt man sich in seinem Kind überhaupt nicht wieder

- stellt man fest dass man die selben Sprüche benutzt die einen selbst als Jugendliche endlos genervt haben

- packt einen immer noch das Flohmarktfieber, sobald man die ersten Stände nur annähernd sehen kann

- schleppt man von dort Sachen heim, bei denen man früher augenverdrehend den Kopf geschüttelt oder die eigene Mutter nach ihrem Verstand gefragt hätte

- entwickelt man ein wenig Hortwahnsinn (Stoffe, Wolle, Spitze, Handarbeitsbücher, Emaille ... unendlich fortzuführen)

- fragt man sich ob man die Pubertät des Sohnes wirklich überstehen wird

- bekommt man gesagt dass man "peinlich" ist

- bekommt man gesagt dass man "cool" ist

- kann man so lange aufbleiben und ausbleiben wie man möchte (und tuts nicht mehr weil man einfach müde oder die Party grottenschlecht ist ... was man früher natürlich NIEMALS zugegeben hätte)

- beschließt man am 18. Geburtstag seines Kindes den ganzen Tag ein T-Shirt auf dem steht "ICH habe die Pubertät meines Kindes überlebt" zu tragen

- wird das Mundwerk loser und man bekommt schon mal von einem Kollegen gesagt "Dich könnte man  zu jeder Schafkopfrunde mitnehmen" (ich habs als Kompliment aufgenommen)

- kommt man nicht mehr in Versuchung das Rauchen anzufangen weil alle es tun

- mag man immer noch keine "Mädchen" die sich ständig in den Mittelpunkt stellen müssen und alles besser wissen, kann es aber besser verbergen (bzw. schaut man mal eben zur Seite während man die Augen verdreht)

- fühlt man sich nicht mehr unwohl wenn man einen Raum betritt und alle sich umdrehen um zu kucken wer da reinmarschiert, wenigstens wird noch gekuckt

- schafft man es immer noch hervorragend in ein Fettnäpfchen zu treten

- schafft man es aber auch  meistens   manchmal   einigermaßen geschickt wieder raus zu steigen

- liebt man seinen Blog und die Bekanntschaften die sich daraus entwickeln

- könnte man ewig Listen dieser Art schreiben ... und deshalb hör ich jetzt auf

- ist alles noch nicht dramatisch ... man ist nur ein Jahr älter

und deshalb geh ich jetzt mit meinen Kolleginnen Kuchen essen!

Alles Liebe

Eure 
Mimi 

(die das Posting schon vor einigen Tagen geschrieben hat ;-))
Bilder von den Geschenken gibts demnächst!
(Ich liiieeebbee Geschenke :-)))))) ) 


Dienstag, 14. Juni 2011

Neues bei NoMimikry- News by NoMimikry

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen hier die Vorschau auf die neuesten Artikel von NoMimikry. Teilweise gab es diese schon in anderer Form aber einiges ist auch komplett neu.


Wieder einmal eine Shoppingbag, diesmal im antiken Stil mit Rosenstoff und Häkelelement.



Wie schon einmal gibt es meine Häkelteppiche in kleinerer Variante. 

Der türkis-braune ist sehr fest gehäkelt und dadurch entsteht beim drüber laufen ein wunderbarer Massageeffekt an den Füßen. So ist er natürlich super fürs Bad geeignet. 

Der pinke ist doch genau das Richtige für ein Prinzessinnenzimmer, egal ob kleine oder große Prinzessin, oder?




*wie schon mehrmals erwähnt, werde ich auch diesmal nicht verraten um was für ein Material es sich handelt und ich bitte von Nachfragen abzusehen*


Hier noch etwas Neues. 

Genähte Kissenbezüge in der Größe 60 x 40 cm mit einem Hotelverschluss an der Seite, farblich durch einen anderen Stoff abgesetzt und mit wunderschöner Umhäkelung




Und damit wir Mädels immer noch hübscher werden, hier nun die Auflösung was ich aus den Cabochons gemacht habe.

Erst einmal eine Brosche.  
Die Brosche wurde mit dünnem Garn umhäkelt und nachträglich verfestigt. Besonders schön sind die eingehäkelten Perlen.




und ein Kettenanhänger der in der gleichen Art und Weise gearbeitet wurde.



Morgen gibts noch etwas zu sehen und alles zusammen wandert in meinen DaWanda-Shop.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Montag, 13. Juni 2011

Wieder eine Shoppingbag und im Tierpark waren wir auch

Hallo Ihr Lieben,

diesmal gibts eine Daisy-Shopping-Bag zu sehen die ich als Auftragsarbeit genäht habe:



Ich finde sie wunderschön und die Stoffkombi sieht toll aus. Allerdings sind die beiden Stoffe zusammen fast zu dick und meine Nähmaschine hatte ganz schön zu kämpfen.

Den Nachmittag haben wir heute im Tierpark Hellabrunn verbracht. Wir konnten das kleine Giraffenbaby und das Elefantenbaby sehen (letzteres leider nur von weitem). 





Ansonsten war der Zoo doch arg verschlafen. Das Wetter war nicht so schön und die Tiere sind wohl in eine Art Feiertagslethargie verfallen.



Wirklich witzig ist die Fledermausgrotte. Dort ist es recht dunkel und wenn man sich in die hinterste Ecke stellt fliegen die Fledermäuse immer richtig schön um einen rum ... superlustig weil man oft nur den Luftzug an den Haaren oder Ohren merkt. Lieblingsmann hat es aber hinbekommen ein Bild von mir und Fledermaus zu machen und dass beim ersten Versuch.


Nicht das beste Bild von mir und zum ersten Mal dürft ihr mich auch mit Brille sehen.

Viele Frauen haben sich mit Händen und Füssen gesträubt reinzugehen und ständig war irgendwo eine am juchzen und kreischen lach ... ich fands super und finde die Tiere toll wobei mein Herz vorrangig den Äffchen dort gehört. Eine 3jähriges Orang-Utang-Kind war zuckersüss aber der Niedlichkeitsfaktor hat ein Bild verhindert ;-).

Dafür haben sich die Ziegen im Streichelzoo auch von mir streicheln lassen und hinterher hat diese kleine "Zicke" versucht mich mit ihren kleinen Hörnern zu knuffen, sehr freundlich.


So, dass wars für heute.

Ich war auch kreativ fleissig und so gibts in den nächsten Tagen einiges an neuen, kreativen Ideen zu sehen die in mein DaWanda Lädchen wandern werden ... Ihr dürft Euch freuen, einiges gabs hier noch nie in der Art.
 Neugierig?

Leider macht das Licht für Bilder im Moment nicht so mit wie ich es gern hätte. Vielleicht ergattere ich morgen zumindest etwas mehr Helligkeit.

Alles Liebe 

Eure
Mimi

Samstag, 11. Juni 2011

emaille & baskets

Hallo Ihr Lieben,

mein Lieblingsflohmarkt (der sonst immer am 1. Samstag im Monat stattfindet) war in diesem Monat erst heute und mit sehr wenigen Verkäufern. Entweder war vielen nicht klar dass er diesmal später stattfindet oder es war die Angst vor Regen.

Es wäre ja komisch wenn ich aufn Flohmarkt geh und nichts finde und vor allem nicht mindestens EIN sperrigens Teil, grins. Aaaber, diesmal bin ich mitm Auto gefahren also wars nicht so ne arge Schlepperei für eine Mama und mich.

Ich hatte ja auf Regale aus Holz gehofft aber davon gabs heute garnichts. Beim letzten Mal hätte ich mindestens 3 kaufen können. MERKE: Beim nächsten Mal für kleines Geld gleich kaufen!

Dafür sprang mich schon in der ersten Reihe eine wunderschöne, dunkelblaue Emaillekanne an in die ich mich restlos verliebt habe. Bald folgte eine weiße Milchkanne mit dunkelblauen Punkten und eine dunkelblaue Emaillebackform.

 
Langsam wächst meine Sammlung. Das Regal dass ich beim Maiflohmarkt kaufen konnte ist für die Küche bestimmt und befindet sich im Moment im "Streichstadium". Sobald es fertig ist dürfte es die nötige Abstellfläche für die tollen Teile zur Verfügung stellen.

Ein riesiger Rattankorb und ein Rattankörbchen, dass mich enorm an eins aus meiner Kindheit erinnert, mussten dank meiner Mama auch noch mit und erst daheim hab ich das süsse, schon sehr verblichene Anhängerchen entdeckt und kann mich dunkel erinnern sowas auch mal gehabt zu haben.

Die Körbe wurden dann auch gleich im Schlafzimmer mit der Häkeldecke vom letzten Flohmarkt und einer weiteren Hommage an meine Kindheit, meinem Monchichi mit Strickpulli, platziert.



Das wars mal wieder von mir für heute.

Alles Liebe

Eure
Mimi

Freitag, 10. Juni 2011

Genial ist ...

wenn man Tauschpartnerinnen hat, die noch Bettwäsche, Häkelspitzen und ähnliches von Oma oder Uroma haben,

wenn man Arbeitskolleginnen hat die Häkeldeckchen gegen eine Tasche vertauschen möchten und

wenn diejenige welche sich in den neuen Paisleyschal von NoMimikry verliebt, sie unverzüglich die etwas zögerliche Mimi davon überzeugt dass dieser Schal einfach zu IHR muss und auf keinen Fall an einen anderen Hals  gehört und dafür eine Tüte voll mit Spitze durch die Bürotür schmeißt *giggel* (okeee, sie musste zu einem Meeting und das war wirklich nur ein sehr kurzer Zwischenstop bei mir).

Denn nur dann können solche Fotos entstehen:

komplett

Häkeldeckchen von meiner Kollegin Brigitte

die wunderschönen Spitzen von Brigitte

Häkelspitzen von aennie

wunderschöne Weißwäsche von aennie inkl. einem zusätzlichen Besatz aus Spitze

und hier noch einmal im Detail, alte Weißwäsche mit geklöppelter Spitze

farbige Bauernbettwäsche, Weißwäsche und über alles geliebte Leinenbettlaken von Schnappi

Sind dass nicht wunderschöne Teile? Ganz ehrlich ... aennie hat sich so viel Mühe gegeben die Wäsche reinweiß zu bekommen und hat sie einen ganzen Tag in der Sonne durch ständiges Begießen gebleicht, gerade bei der wunderschönen Klöppelbettwäsche (die im übrigen aus zwei Decken,- und zwei Kissenbezügen besteht) werde ich es ziemlich sicher nicht übers Herz bringen die zu zerschneiden.

Eine weitere, sehr aufmerksame Tauschpartnerin schickt mir in den nächsten Tagen einen Umzugskarton mit Weißwäsche. Eine Freundin von ihr hat aussortiert und sie hat sofort an mich gedacht. Ich werde erstmal abwarten was da so alles drin sein wird und wenn es Euch noch nicht zuviel ist an Wäschebildern, zeig ich Euch gern auch davon Fotos.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderschönes Pfingstwochenende, viel Sonne und alles alles Liebe!

Eure
Mimi

Donnerstag, 9. Juni 2011

Armschmuck

Gestern ist auch noch dieser hübsche Shabby-Armschmuck entstanden und ich glaube sowas werde ich noch öfter nähen.


Ansonsten hab ich heut das OK für den Besuch einer ganz besonderen Veranstaltung bekommen und auch gleich zwei Karten besorgt. Es hat im weitesten Sinn mit meinem Blog zu tun .... Näheres gibts ein andermal!

Das wars auch schon für heute. Irgendwie macht mich das Wetter sowas von müde und ich bin so froh dass morgen Freitag ist. Dann hab ich, dank Feiertag und freien Mittwoch insgesamt 5 Tage frei und ich wollte mal wieder ein wenig streichen.

Außerdem muss mein Schlafzimmerfarbkonzept noch beendet werden und als nächstes ist die Küche dran!
 Hab da schon so meine Vorstellungen und hoffe ich schaff ein bisschen was.

Das Zimmer meines Sohnes ist dann die nächste Baustelle (wobei dass eher wie ne Dauerbaustelle aussieht ächz), aber da mach ich erst was wenn er ausgemistet hat ... meine Herren, dass entwickelt sich wirklich zum Niemandsland in unserer Wohnung *Augenverdreh*.

Alles Liebe

Eure
Mimi


Mittwoch, 8. Juni 2011

Schal -scarf -echarpé und ein weiteres Schnäppchen

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich heute den Vormittag mit Behördengängen verbracht habe (ggäääähhhhn, war das langweilig und bei einer Stelle ne Endloswarterei) bin ich dann doch noch zum nähen gekommen.
Der Schal "White Cloud" hat schon ein neues Zuhause und das ist auch gut so ... sonst hätte ich ihn sicher nicht gehen lassen.


Stoff: dünner weißer Baumwollstoff, unterschiedliche Spitzen

Bei Schal "Paisley" bin ich mir noch nicht ganz sicher was aus ihm wird, ob er bei mir bleiben darf oder ob er zum Verkauf freigegeben wird.


Stoff: dünner weißer Baumwollstoff, Viskosestoff mit Paisleymuster, Häkelspitze und weitere unterschiedliche Spitzen.

Ihr wisst in der Zwischenzeit sicher schon dass ich eine Schnäppchenjägerin bin. Und so kann ich Euch meine neueste Errungenschaft nicht vorenthalten. 

Ich habe mir eigentlich nur einen Donutmaker ertauscht (der wird heute noch ausprobiert) meine Tauschpartnerin  meinte sie hätte gelesen dass ich Backformen und Weißwäsche suche. Also war sie so lieb und hat mir auch gleich noch zwei kleine Alubackformen und ein Nachthemd von der Uroma mit reingepackt. 

Das Nachthemd ist so hübsch. Mit weißer Baumwollspitze und einem Tunnelzug an der Taille. 

Ich weiß noch nicht so recht ob ich es behalte oder auch im Shop weitergebe. Das wird auf jeden Fall nicht zerschnitten und vernäht, dafür ist es viel zu schön. Vielleicht lässt es sich auch zum Sommerkleid umfunktionieren ... mal kucken.


Montag, 6. Juni 2011

Ein "SPITZEN"Schnäppchen

Hallo Ihr Lieben,

im großen Auktionshaus stöbere ich öfter mal so ein wenig vor mich hin und versuche große Mengen für wenig Geld zu ergattern :-). Egal ob Knöpfe, Bauernbettwäsche oder Spitze ... immer suche ich nach dem Wort "Konvolut" und diesmal ist mir eine Sammlung von Spitze ins Auge gestochen. Nach einem Preisvorschlag meinerseits konnte ich für 15,- Euro inkl. Versand dieses "SPITZEN"-Schnäppchen machen.


Ich habe keine Ahnung wieviel Meter dass nun tatsächlich sind ... aber es wird wohl einige Zeit ausreichen *giggel*.

Und jetzt muss ich Euch noch ein wunderschönes Bild von Kater Salva zeigen dass mein Sohn aufgenommen hat.

Salva Mai 2011

Ich finde er sieht einfach wahnsinnig intelligent aus, lach!

Alles Liebe

Eure
Mimi


Freitag, 3. Juni 2011

Bags

Hallo Ihr Lieben,

und nochmal Taschen ... ich kann auch was Anderes nähen lach aber im Moment ist die Nachfrage eben groß was Taschen und Täschchen betrifft.

Also nochmal die Shoppingbag, diesmal mit weißem Damast, dem obligatorischen Blümchenstoff und ein wenig Spitze am Träger. Außerdem noch einmal zwei vergrößerte Tilda-Kosmetiktäschchen.


Ansonsten arbeite ich an einigen Dingen aaaaber ... mehr wird noch nicht verraten. Wird noch einige Zeit dauern aber dann gibts eines Neues für Euch zu sehen und zu entdecken!

Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende für Euch.

Eure
Mimi


PS: Hoffentlich wird das Wetter am Sonntag schön, wir wollen die das Giraffenbaby und das Elefantenbaby im Tierpark Hellabrunn kucken gehen.

Donnerstag, 2. Juni 2011

Blue is the colour ...

Die liebe Tanja von amtolula hatte vor einigen Tagen die selben Geschirrtücher beim großen Schweden entdeckt wie ich (fast zeitgleich) und als Kauftip auf ihrem Blog vorgestellt. Sie war am überlegen was aus den Tüchern werden könnte und ich habe ihr nähtechnisch ein wenig ausgeholfen.

Nach einigen Kombinationsvorschlägen sind diese beiden Sofakissen für sie entstanden. 



Farblich im hellem blau gehalten finde ich sie eine tolle, sommerliche Möglichkeit auch Geschirrtüchern einmal ein anderes Gesicht zu geben.

Für Ihre kleine Tochter gabs dann noch ein Kissen aus den Resten des Tuchs, davon habe ich aber kein Foto mehr gemacht, dass könnt Ihr demnächst vielleicht bei ihr aufm Blog sehen ;-).

Ich bekomme dafür ein GreenGate-Überraschungspaket zu meinem Geburtstag und freu mich schon riesig drauf.

Alles Liebe

Eure
Mimi

PS: Ich möchte mich noch einmal ganz herzlich für all die lieben Kommentare zu meinem Frisurwechsel bedanken! Ich hab mich über jeden einzelnen gefreut und fühl mich gut damit, auch dank Euch.

Mittwoch, 1. Juni 2011

Vorher - Nachher / Before - After

So, ich hab mir die Haare abschneiden lassen. Ist schon noch etwas komisch und ich bin gespannt wie lange ich brauche bis ich nicht mehr erschrecke wenn ich in den Spiegel schaue. Bin mir selbst noch nicht so ganz sicher was ich davon halten soll ... Bob dass bin halt ich ... die kurzen Haare bin ich einfach noch nicht wirklich, aber seht selbst.

Für Euch also ein Vorher/Nachher-Bild:



 Eure
Mimi


Gretelies White & Tilda groß

Hallo Ihr Lieben,

das Wetter ist heute ja fürs nähen gemacht und so hab ich mich ein wenig ins Zeug gelegt und als erstes eine "Gretelies White" und 3 vergrößterte Kosmetiktäschchen im Tildastil genäht.

An der Gretelies finde ich so klasse dass man sie immer wenden kann und so ist eine Seite im romantischen Whitelook und die andere im grau-weißen Streifen-Look, mit aufgenähter Eulentasche, entstanden. So kann die Tasche immer nach Lust und Laune getragen werden.


Anleitung "Gretelies" von HIER


 Heute Nachmittag gehts dann noch zum Friseur. DAS hier schwebt mir vor (also sicher nicht Victoria als neue Freundin sondern die Frisur). 


Mein Lieblingsmann ist begeistert und freut sich auf das Ergebnis, mein Lieblingssohn meinte "neeee Mama, dass ist viel zu kurz". 

Tja ... zwei Männer, zwei Meinungen aber ich glaub ich versuchs. Wachsen ... dass schaffens ja von allein und meinen klassischen Bob, den ich jetzt schon seit Jahren mit kleineren Abwandlungen mit mir rum trage, den züchte ich mir innerhalb weniger Monate auch wieder falls es mir garnicht gefallen sollte.
Was meint Ihr?

Liebe Grüße

Eure
Mimi