Donnerstag, 15. September 2011

Keksrezept gesucht!

Hallo Ihr Lieben,

auch unter dem Jahr backe ich sehr gerne mal Kekse. Leider habe ich bisher nicht DAS Rezept gefunden. Die typischen "amerikanischen" Kekse sind mir meist zu süss (gut dass lässt sich ja selbst ändern) und ich mag die Konsistenz nicht so gern.

Am liebsten wär mir ein Rezept für Kekse die richtig schön mürbe werden. Nicht zu hart und einfach lecker. Außerdem mit möglichst wenig Aufwand damit man sie schnell mal nach der Arbeit oder am Wochenende machen kann, wenn das Gusto danach verlangt ;-).




Außer Trockenfrüchten darf an Geschmack alles drin sein. Von Haferflocken, Schokolade, Nüsse, Kokos, Orangen,- oder Zitronenaroma (bloß KEIN Orangeat oder Zitronat wuaaaahhhhh) .... FAST alles ist erlaubt.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mich an Euren, ganz persönlichen Rezepten teilhaben lassen würdet.

Je nachdem wie viele ich bekomme, drei davon würde ich auf jeden Fall nachbacken, vielleicht auch alle aber nur nach und nach, sonst roll ich schon vor Weihnachten durch die Gegend.

Wer mag mir helfen DAS ultimative Rezept zu finden?

Liebe Grüße
Eure
Mimi


Kommentare:

  1. Liebe Mimi, habe eben auf meinem Blog ein Rezept für Dich eingestellt!

    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    ich habe schon einige erprobte (und garantiert orangeat- und zitronatfreie - das Zeug mag ich nämlich auch nicht) Plätzchenrezepte verbloggt:
    http://filiposdrachenkueche.blogspot.com/search/label/Kleingebäck
    Meine Favoriten sind die Hausfreunde und die Streuselsterne.
    Viele Grüße Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,

    igitt Trockenfrüchte, da laufe ich Meilen ... zu Fuss von mir zu Dir ... nur keine Trockenfrüchte ...

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,
    wir mögen unterm Jahr immer mal wieder die Hanseaten;)
    http://www.chefkoch.de/rezepte/997791205145923/Hanseaten.html
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. oh toll, da werd ich doch mal deine Kommentare verfolgen, denn in den letzten Jahren backe ich soooo gerne Kekse... auch wenn sie meist anders aussehen als abgebildet... grins... Hauptsache sie schmecken und ich such mal eins meiner Lieblingsrezepte raus
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe ja diese Schokoteilchen von Nigella Lawson.......aber süß sind sie schon....
    Rezept hier schonmal übersetzt:

    http://katinkaskreativewelt.blogspot.com/2010/08/totally-chocolate-chip-cookies.html

    Ach ja... je toller die Schoki umso toller die Kekse. (Ich glaube ich muss morgen auch Kekse machen!)

    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mimi!
    Ich MUß jedes Jahr für die ganze Familie backen. Nicht nur für meinen Mann und mein Kind, nein, auch für meine Mama nebst Anhang und für meine Schwester nebst Anhang und da kommen zwei Rezepte ganz toll an!

    Schokoladen Kugeln
    200g Zartbitterschokolade (schmeckt man später aber nicht so raus)
    100 Butter
    2 Eier
    180g Zucker
    200g Mehl
    1/2 TL Backpulver
    1 EL Kakao
    3-4 EL gemahlene Haselnüsse
    Puderzucker zum bestäuben

    Schoki mit Butter schmelzen,
    Eier und Zucker cremig rühren, Mehl, Backpulver, Kakao, Nüsse mit der Schokibutter verrühren und 20 Minuten abkühlen lassen (in der Zeit kannst Du dann die Küche aufräumen ;O).
    Dann einen großen TL abstechen und zu Kuheln rollen (durchs backen werden sie aber flach)

    15-18 Minuten bei 160 Umluft oder 180 Ober-Unterhitze backen, nicht zu lange sonst werden sie steinhart
    nach dem abkühlen in Puderzucker wenden.


    Nusskipferl

    250g Mehl
    1 Msp Backpulver
    125g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    3 Eigelb
    200g Butter
    125g Nüsse ( Mandeln oder Haselnüsse, ich mische immer beides zu je 62,5 g)

    alles verkneten, dann zu Kugeln rollen, Kugel Rolle, dann wie ien Mond auslegen und auf Backblech legen.

    175-180 Grad bei ca. 15 Minuten

    Also, viel Spaß beim nachbacken und wenn Du Lust hast, erzähl doch mal wies war und wies geschemckt hat!
    Lieber Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Süße, hast Du es schon mal mit Shortbread versucht? Man kann noch Rosinen, Nüsse oder SChokolade untermischen und sie halten sich echt toll (werden dann immer besser). Sind ja vor allem in SChottland schwer angesagt :-) - aber auch wir Engländer essen sie gerne ;-)

    GLG Helen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mimi,
    ich habe nur Plätzchen Rezepte für Weihnachten.
    Meine grauen Schuhe sind übrigens total bequem, drauf kann man super laufen! Allerdings kann ich auch nicht auf allen hohen Absätzen gehen, bei über 10 cm hört´s bei mir dann auch auf ;-) und auf das Fußbett kommt es bei mir auch immer an!
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mimi,
    ich habe nur Plätzchen Rezepte für Weihnachten.
    Meine grauen Schuhe sind übrigens total bequem, drauf kann man super laufen! Allerdings kann ich auch nicht auf allen hohen Absätzen gehen, bei über 10 cm hört´s bei mir dann auch auf ;-) und auf das Fußbett kommt es bei mir auch immer an!
    Viele liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. hier! hier! genial ist das Rezept, aber auch, wie die Cookies geformt werden. Nix mit zwei Löffel oder so, sondern mit dem Eisportionierer. das allein ist es schon wert. Und saugut sind sie auch noch.

    http://www.youtube.com/watch?v=QZn6WBWU_zI

    http://www.nigella.com/recipes/view/totally-chocolate-chocolate-chip-cookies-29

    liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen