Freitag, 5. August 2011

Neues Zuhause für Häkelnadeln

Gewünscht war eine Aufbewahrungsmöglichkeit für Häkelnadeln und ich hab ein bissal variiert und noch ein Fach für eine kleine Schere mit eingebaut :-) ... dass fehlt mir an meinem nämlich immer.



Stoff kennt Ihr ja schon ;-) ... sowas nennt man Restverwertung.

Ich wünsch Euch ein wunderschönes Wochenende

Eure
Mimi

Kommentare:

  1. Ob ich mich da auch mal ranwage.
    Meine Nadel fliegen immer so durch einander.
    Eigentlich brauche ich momentan nur die Stärke 2,5.
    Aber das heißt ja nicht das man, Frau ,nicht doch schon fast alle anderen Stärken hat.
    Und gleich mit dem eingebauten Scherenfach ,super.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  2. hihi... da würd sich meine einzelne, verrostete häkelnadel wohl sehhhhr einsam drin fühlen ;-) hihi...

    hab ein schönes wochenende!
    nora

    AntwortenLöschen
  3. Hach ist das schööööön!!!! Ich liebe Resteverwertung!
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  4. ...sehr schön hast du das gemacht. Da fühlen sich die Nadeln bestimmt wohl.
    LG Monika

    AntwortenLöschen