Montag, 15. August 2011

Heimat oder "Dahoam is Dahoam"

Nach unserem wunderschönen Frühstück gestern mit Helen (Bilder folgen), bin ich heute mit meiner Cousine in ein neues Café, direkt ums Eck bei mir, zum frühstücken gewesen.

Das Ladenlokal gibt es schon seit meiner Kindheit und liegt direkt an der Ecke einer Kreuzung. In den letzten Jahren stand es leer und ich hatte ja immer den unrealistischen Traum dass mir eines Tages dieser Laden gehören könnte und ... na ja ... Träume eben.

Auf jeden Fall wurde es in den letzten Monaten entgültig renoviert, die gebogenen Fensterscheiben sind geblieben und nun beherbergt es das Café "SchmEckhaus". Den Namen find ich klasse und noch viel schöner ist die ebenfalls wunderschön gestaltete Dachterasse.

Den Cafebetreibern wünsche ich alles erdenklich gute für ihren neuen Betrieb. In Freising gibt es sehr viele Cafe´s und da dieses nicht direkt an der Hauptstrasse liegt wird es sicherlich einige Zeit dauern bis es sich einen eigenen Namen gemacht hat. Das Frühstück war sehr gut, kleinere "Unebenheiten" wurden sehr freundlich ausgebügelt und demnächst werde ich mal einen der angebotenen Kuchen versuchen.

Auf der Dachterasse haben wir uns auch gleich niedergelassen und es bot sich ein völlig neuer Blick über die Stadt die ich seit meiner Kindheit kenne.




Auf dem linken oberen Bild sieht man sogar ein Haus (wiederrum ganz links), in dem meine Mutter in ihrer Kindheit gewohnt hat. Dieses Haus steht nun auch schon lange Jahre leer und ich hoffe sehr dass auch dafür ein Investor gefunden wird um dieses wunderschöne Haus erhalten zu können.

Außerdem sieht man links die Pfarrkirche die direkt am Freisinger Marienplatz steht und im Hintergrund, mit den zwei Türmen, dass ist der Freisinger Dom.

Je älter ich werde, desto mehr spüre ich wie sehr ich mich meinem Geburtsort verbunden fühle. Ich liebe die leichte "Verschlafenheit" wenn ich nach der Arbeit aus der Großstadt zurück komme.

Der Blick über die Kirchtürme, die mich schon mein Leben lang begleiten, und die vielen Ecken die ich mit meinem und dem Leben meiner Mutter oder Großmutter in Verbindung bringen kann, geben mir das Gefühl "dahoam" zu sein.

Morgen gibts noch nen "Mädelsabend" mit meiner Ma, meiner Tante und meiner Cousine im Kino. Wir werden uns "Resturlaub" anschauen und ich bin schon gespannt ob die guten Szenen alle schon in der Vorschau zu sehen sind ;-).

Euch noch einen schönen Restsonntag und für alle Glücklichen die morgen noch frei haben, einen schönen Feiertag!

Alles Liebe
Eure
Mimi




1 Kommentar:

  1. Solch schöne Cafes liebe ich sehr!!!
    Und Freising finde ich auch toll!
    Vor Jahren war ich mal zu einer Tagung dort und habe mich gleich in den Ort verguckt! :)

    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen