Dienstag, 28. September 2010

So gut wie geschafft ...

Ein kurzes Lebenszeichen.

Mein Umzug ist über die Bühne gegangen. Der Rest macht gute Fortschritte und bald gibts dann auch mal ein Bild von meinem neuen kreativen Reich. Ein gaaanzes Zimmer nur für mich ... klein aber fein und vollgepackt bis unters Dach :-).

Wenn erstmal wieder Ruhe eingekehrt ist gibt es auch wieder mehr Kreatives von mir ... versprochen.

Ganz liebe Grüße

Eure Mimi

Montag, 20. September 2010

"Cottage Design" in Freising

Mädels, ich sag Euch eins ... ich werd bald arm sein.

Bin ja gerade am umziehen und bei einem Streifzug durch das Haushaltswarengeschäft vor Ort habe ich mich doch glatt von der Firma Pip täuschen lassen und bin schon freudestrahlend reingerannt weil ich dachte das wäre eine Tasse von "Green Gate". Gut Pip ist auch nett aber eben nicht "Green Gate". Also mit langem Gesicht wieder rausmarschiert.

Als ich daheim dann mal auf doof "green gate freising" gegoogelt habe kam ich doch tatsächlich auf das Lädchen von Frau Weber.

Es ist kaum zu glauben aber neben einem tollen Internetshop gibts auch ab nächsten Samstag ein kleines Cottage in dem all die schönen Sachen zu kaufen sein werden. Oooooohhh ... es wird tragisch enden mit mir ... glaubt es mir uuuuund das Lädchen liegt nur einige Straßen entfernt *ächz*.

Nach sehr nettem Internetkontakt weiß ich nun dass ich jederzeit durchrufen darf um mich in dem kleinen Cottage mal umzusehen und ab und an mal ein Teilchen von dort in meine neue Wohnung wandern zu lassen.
Auch der von mir heiß begeherte Puderzuckerstreuer kommt demnächst, *kreeeiissschhh*

Also, wer in der Nähe wohnt, am Samstag, 25.09.2010 ist von 15.00 - 19.00 Uhr große Eröffnung von "Cottage Design"

(Leider zieh ich genau an dem Tag in meine neue Wohnung und werd mich wohl nicht davonstehlen können)

Alle Anderen können auch jederzeit über den Onlineshop einkaufen und sich die Sachen zusenden lassen.

Ganz liebe Grüße an alle anderen Green-Gate-Liebhaberinnen

Eure Mimi  

Montag, 13. September 2010

Loop gestrickt aus selbstgesponnener Wolle für ...

meine Mama.

Die mir immer unterstützend unter die Arme greift.

Grund genug um ihr aus meiner ersten umfangreicheren selbst gesponnenen Wolle einen Loop in ihren Lieblingsfarben zu stricken ;-). Und er ist GESTRICKT ... das MUSS ich bei mir einfach immer besonders betonen *giggel*.



Der Herbst steht vor der Tür

Die Tage werden kürzer.
Der Himmel ist grau und tröpfelt vor sich hin.
Aber es gibt auch wunderschöne Tage an denen die Sonne noch einmal an den Sommer erinnert und den Herbst erahnen lässt.
Die Luft ist kühl, es riecht nach Laub und vereinzelt werden die ersten Kamine wieder in Betrieb genommen.
Mit all diesen Eindrücken ist für mich der erste Apfelkuchen des Jahres verbunden.
Apfelkuchen gibt es bei mir nur im Herbst und im Winter.
Mit viiieeeelll Zimt und ab und an auch mit Walnüssen.

Diesmal ohne Walnüsse aber superlecker mit Butterzimtstreuseln.




Nach einem Rezept dass ich bei chefkoch gefunden habe.

Samstag, 11. September 2010

Es ist Zeit ...

mal wieder "Danke" zu sagen.

An all meine lieben Leserinnen die meinen Blog verfolgen und immer wieder so lieb kommentieren.

Die Tips betreffend meiner Kellerräumung waren super und zumindest meine blaue Katze riecht schon besser ;-).

In der Zwischenzeit haben sich auch neue Leserinnen eingetragen und ich bin jetzt bei stolzen 114 Lesern!!! Das ist super und ich freu mich über jeden Neueintrag riesig.

Die Sommerferien sind nun auch bald für uns vorbei. Für mich geht es ab Montag wieder in die Arbeit und mein Sohn muss ab Dienstag wieder ran. Die 8. Klasse Realschule wartet auf ihn und wird neben Physik/Chemie für ihn auch wundervolle Zeiten der pubertären Umnachtung für mich mit sich bringen. Aber genau so soll es ja auch sein.

Einige Veränderungen stehen an. Erst der Umzug meiner Arbeitsstelle (der sich bereits um eine Woche verschoben hat und mir die Gelegenheit gibt meinen bereits abgebauten Arbeitsplatz erstmal wieder in Betrieb zu nehmen *juHU*) und fast zeitgleich mein privater Umzug in eine größere Wohnung.

Der erste Umzug ist eine räumliche Veränderung aber zeitlich bleibt der Arbeitsweg für mich fast gleich. Er beschert mir lediglich einen zusätzlichen 10-minütigen Fußweg der vorher nicht dabei war ... aber das kann ja auch nicht schaden bei einer Person die sich immer noch nicht zum Sport aufraffen konnte ;-).

Der zweite ist eine positive Veränderung weil er uns mehr Freiraum, eine schönere Wohngegend und hoffentlich mehr Ruhe bringen wird als es im Moment der Fall ist.

Wie ich schon mal geschrieben habe bin ich ja nicht der große Freund von Veränderungen aber eine liebe Freundin hat mich an einen Satz erinnert den ich mir nun täglich vorsage:

Leben ist Veränderung und Veränderung ist Weiterkommen. 

Und verändern muss sich einiges.

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende und einen guten Wochenstart.

Eure Mimi

Freitag, 10. September 2010

Südfrankreich 3: französische Ansichten und Farben

Hier nun wie versprochen noch ein paar schöne Ansichten aus Frankreich, bunt gemischt.





Auch den Farben der Gegend zolle ich Tribut. Ich liebe die unterschiedlichen Türkis,- und Blautöne die alle ein wenig mit grau abgemischt werden. Das gibt ihnen einen so wundervoll pudrigen Ton den ich besonders gerne mag. Wie gut dass ich bald viiieellle weiße Wände habe die auf Akzente warten ;-).


Wer findet auf dem folgendem Bild den Zaungast?


Und manchmal gibts auch hier richtig viel Mut zur Farbe:



Das war´s mit meinen Urlaubsimpressionen. Irgendwann werd ich Euch noch ein tolles Panoramabild nachreichen auf dem dann auch mal das Meer zu sehen ist ;-). Außerdem brauche ich ja auch für Gedichte, die mir gefallen, immer mal wieder ein hübsches Bild.

Euch ein wunderschönes Wochenende

Eur Mimi

Mittwoch, 8. September 2010

Aus alt mach neu ...

endlich habe ich mich über eins der Schränkchen her gemacht die ich schon im April auf einem Flohmarkt erstanden habe.

Ein kleines Küchenschränkchen, für 8,- Euro erstanden, habe ich in den letzten Tage in mühevoller Kleinarbeit aufgearbeitet.

Nachdem ich es vorsichtig komplett auseinandergebaut hat,  mussten 3 alte Farbschichten weichen.

Danach habe ich es außen mit cremefarbenem Buntlack gestrichen (3 mal).

Die Rückwand und die Innenseiten der Türen wurden mit Papiertüten aus dem Süssigkeitenladen in Aix en Provence beklebt und inklusive aller weiteren Innenseitenflächen mit mattem Klarlack versiegelt.

Neue Scharniere konnte ich nicht in der benötigten Größe finden, also habe ich die vorhanden so gut es ging abgeschliffen und wieder verwendet. Auch die Knöpfe sind die Originalknöpfe nach einem ausgiebigem Bad.

Leider habe ich vergessen ein komplettes Vorher-Nachher - Bild zu machen aber ein Brett, dass aufgrund seines schlechten Zustands nicht mehr verwendet wurde lag noch unbehandelt in der Schleifkiste. Dieses Brettchen lässt den ursprünglichen Zustand erahnen.









Das Schränkchen wird wohl in meiner neuen Wohnung als Schlüsselkästchen verwendet werden.

Auf der linken Tür war ein Defekt der auch nach dem Lackieren noch zu sehen ist. Meine Idee ist nun einen antiken Schlüssel darüber zu befestigen um das zu kaschieren.  

Wer also einen Schlüssel dieser Art abzugeben hat, ich würde mich über eine entsprechende Mail sehr freuen.

Ganz liebe Grüße

Eure Mimi

Südfrankreich 3: Flora

Aus Ermangelung meines eigenen Notebooks (das schon seit fast 3 Wochen in Reparatur ist) und somit auch meines geliebten Adobe Photoshops, gibt es heute wieder Einzelbilder. Es gefällt mir einfach nicht wenn bei Demoversionen ein entsprechender Vermerk auf den Collagen ist, grmpf.

Hier einige Bilder aus dem Garten unserer Vermieter. Dort wächst alles was in unseren Gärten (sofern man überhaupt einen hat) nicht unbedingt vor sich hin wächst.

Lila Strauch

Kumquats


Skulptur
Birnen ?

Bogengang mit Weinreben



Morgen gibts noch ein paar typisch französische Ansichten und dann wars das erstmal mit Urlaubsbildern, möchte Euch ja auch nicht langweilen :-).

Montag, 6. September 2010

Südfrankreich 1: Wieder da ....

... nach einigen Tagen Auszeit in Südfrankreich melde ich mich zurück.

Noch eine Woche Urlaub, dann gehts wieder täglich in die Arbeit. Das wird eine Umstellung.

Davor gibts aber einiges an Bildern für Euch.

Hier gleich mal mein Lieblingsbild.


"La Cure Gourmande"




Ein Süssigkeitenladen in Aix en Provence.
Wunderschön, typisch Provence und man wird vom Eingang bis zur Kasse von den liebenswerten Verkäuferinnen durchgefüttert.

Am Eingang ein landestypischer Keks, bei der Überlegung ob in "Schokooliven" tatsächlich Oliven drin sind eine "Probierolive" (nneeeeiiin, sind legga aus Schokolade mit einer Mandel im Inneren), hausgemachte Lollis, eine landestypische Marzipanleckerei mit viel Orangenaroma und Baiser oben drauf verschwindet ebenso schnell wie eine zweite Mandel an der Kasse.

Legga wars ;-).