Donnerstag, 26. August 2010

Kellerräumung

Ein Umzug steht an.
Der Keller musste geräumt werden.
Vergessenes Altes, so Schönes und Heißgeliebtes, nie Vergessenes taucht auf.

*

Drei wunderschöne, richtig alte Kochbücher meiner Oma. Leider alle schon sehr angeschlagen aber wenn sie erstmal ausgemuffelt haben werd ich versuchen sie so zu verarzten dass sie noch lange halten.


Dr. Oetker, "Backen macht Freude", leider fehlen die ersten Seiten mit der Jahresangabe:


*
REWE-Verlag Köln, "Das Neue Kochbuch", leider auch ohne Jahreszahl.



Besonders gut gefällt mir dass es Hinweise gibt  mit der Überschrift "Wir merken uns:"

worauf z. B. folgt:

"Bratfleisch leicht mit Salz einreiben, kurz bevor es ins heiße Fett eingelegt wird. Das Fleisch ist gar, wenn es dem Druck eins Löffels nicht mehr nachgib. Das Einstechen mit einer Gabel ist falsch, da nur kostbarer Saft ausfließen würde"

oder

"Aus jedem Gemüserest kann noch eine gute sättigende Suppe bereitet werden. Wir geben zu dem Gemüserest 1 l Brühe und binden die Suppe mit 30 g Mehl, das in kalter Milch angerührt wurde. Wir lassen die Suppe etwas 10 Minuten kochen und geben kurz vor dem Anrichten 30 - 40 g Butter dazu."

Vielleicht wäre es eine Idee diese Tips so nach und nach hier auf dem Blog zu veröffentlichen, was meint Ihr?

*

"Koch und Haushaltungsbuch" von Emma Quenzer aus dem Jahre 1933:


Dieses Kochbuch ist noch in altdeutscher Schrift verfasst und es fällt mir relativ schwer es zu entziffern aber es ist einfach toll.


Außerdem ist eine Spieluhr aufgetaucht die mir meine Mutter vor Jahren auf einem Flohmarkt gekauft hat. Die hatte ich wirklich völlig vergessen und mich total gefreut dass sie wieder aufgetaucht ist. Sie wird in meinem neuen Nähzimmer einen Ehrenplatz bekommen:


und zu guter letzt ....... 

DER ABSOLUTE HAMMER

ein nie vergessenes Spielzeug aus meiner Kindheit von dem ich NIE gedacht habe dass es sich noch in meinem Besitz befindet. Erst vor einigen Wochen hab ich mich mit einer Kollegin über Kindheitserinnerungen unterhalten und hab mich sofort DARAN wieder erinnert. 

und


das


ist 


sie


meine HELLBLAUE KATZE. 

Heiß und innig geliebt ... hier schon gesäubert aber geruchsmäßig leider immer noch sehr kellerlastig. 
(Hat von Euch jemand eine Ahnung wie man Kellergeruch aus Plastik bekommt?)

Guuuuuttttt, es ist Geschmackssache ob man auf hellblaue Katzen aus Plastik steht ... aber ich liebe sie noch immer und ich finde den Blick einfach zu drollig .... und ich bin glücklich :-).

Liebe Grüße
Eure Mimi

Kommentare:

  1. hi! hmmm leider habe ich keine ahnung wie man den geruch wegbekommt..........aber ich freue mich jit dir, das du die schätze wieder gefunden ahst..liebe grüße nico
    p.s. lebt der flieder noch?

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön.....Ich kann dich gut verstehen....Ich habe vor kurzem die Wohnung meiner Mutter leer räumen müssen ( samt Keller ).....was ich da alles entdeckt habe....Es ist einfach nur Toll wieder ein Kind seien zu dürfen.
    Geniesse es .....
    Du kannst die Katze vielleicht in einem Plastikbeutel in einer Gefriertruhe geben...Ich weiß, daß man so was mit Tupperbehältern tut, wenn sie unangenehm riechen....
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinen Schätzen.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. versuchs mal mit essigwasser, das bindet gerüche (funktioniert jedenfalls in der gastro prima!) was die bücher angeht, lüften, lüften, lüften...und dann in ne grosse box mit seifenstücken legen...das übertüncht ;O)
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hihihi - das erste Backbuch hab ich auch....auch von meiner Oma geerbt!! Und ich liebe es!!!

    LG Birgit die Stricklilly

    AntwortenLöschen
  5. auch Kaffeepulver nimmt Geruch auf.
    Lieben Gruß Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Oh Liebes, da hat sich die Kellerräumung mit Deiner Mum ja voll gelohnt :-) - siehst Du, Katzen fandest Du schon als Kind toll :-)

    GGLG Helen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    was für Schätze bei der Kellerräumung zu Tag kamen!

    Finde es Klasse, wie Du dich freuen kannst, auch über deine wiedergewonnenen Kindheitsschätze.

    Vielleicht kannst Du deine geliebte blaue Katze
    über Nacht in Essigwasser schwimmen lassen un eine Tüte Backpulver darin auflösen.
    Und danach mit einem Öl Lavendel, Rose z.Bsp. abreiben!?

    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Oh was für tolle Schätze Du im Keller gefunden hast. Ich liebe Dr. Oetker-Bücher. Backe sehr viel daraus.
    Und - auja - bitte bitte bitte Tipps veröffentlichen!!!!!!
    Hab noch einen schönen Abend.
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen